Putzen.de

Alcantara reinigen und pflegen

Alcantara ist ein widerstandsfähiger, langlebiger High-Tech-Mikrofaserstoff, welcher aus einer Mischung der künstlichen Fasern Polyester und Polystyrol besteht. Der Stoff fühlt sich sehr weich an, ist strapazierfähig, atmungsaktiv, allergieneutral, elastisch, unkompliziert in der Verarbeitung und bietet eine äußerst große Vielfalt in der Farbgebung. Aufgrund seiner Beschaffenheit erinnert Alcantara zwar an Veloursleder, doch ist das Textil keinesfalls mit Leder oder Kunstleder gleichzusetzen. Alcantara reinigen und pflegen ist in der Regel kein Problem. Kleidung und abnehmbare Bezüge aus Alcantara können Sie meist ohne Weiteres waschen. Diverse Flecken auf Alcantara Polstern lassen sich oftmals mit Hausmittel wie milder Neutralseife, Zitronensaft oder Spiritus entfernen.

In den USA ist Alcantara unter dem Handelsnamen „Ultrasuede“ bekannt, in Asien nennt sich der Stoff „Ecsaine“. Entwickelt wurde Alcantara in Japan, hergestellt wird der Mikrofaserstoff allerdings (lizensiert) in Italien.

Verwendung des Mikrofaserstoffes Alcantara

Bereits seit einigen Jahren wird Alcantara in der Bekleidungsindustrie z. B. für Mäntel, Blusen und Jacken verwendet. Ganz praktisch ist, Sie können die Mikrofaser waschen.  In der Automobilindustrie wird das Mikrofaser Material zur Herstellung von Sitzbezügen, Himmel und für Cockpitoberflächen eingesetzt und in der Möbelindustrie als Bezugsstoff für Stühle, Sofas und Sessel. Als Alternative zu Leder dient Alcantara auch für den Innenausbau von Flugzeugen oder luxuriösen Booten. Da Alcantara ein qualitativ hochwertiges Material ist, ist es auch nicht gerade billig.

Reinigung und Pflege von Alcantara

Alcantara reinigen und pflegen

Damit die Attraktivität und Schönheit von Alcantara lange erhalten bleibt, muss der Mikrofaserstoff regelmäßig gereinigt und gepflegt werden. Ganz wichtig ist, sich dabei an die Herstellerhinweise und die Pflegeanweisung zu halten!

Hier ein paar Tipps und Infos, wie Sie Alcantara reinigen und pflegen sollten
Grundsätzlich sollten Sie ein Sofa, Sessel oder Stuhlbezug aus Alcantara regelmäßig alltäglich von Staub befreien, da die feinen Fasern sämtliche Staubpartikel recht leicht aufnehmen. Den Staub beseitigen können Sie entweder mit einer Kleiderbürste oder Sie wischen ihn vorsichtig mit einem leicht feuchten Mikrofasertuch ab. Eine weitere Möglichkeit ist, die Alcantara-Polster auf kleinster Stufe mit dem Staubsauger und einem weichen Bürstenaufsatz abzusaugen (Ist die Saugkraft zu stark, kann der Stoff Falten werfen und beschädigt werden).
Bei der wöchentlichen Reinigung sollten Sie die Alcantara Polsterbezüge nach der Staubentfernung mit einem nebelfeuchten weißen Baumwolltuch vorsichtig abwischen. (Farbige und bedruckte Tücher oder auch bunt bedrucktes Küchenpapier könnten Spuren auf den Bezügen hinterlassen!)

Eine Grundreinigung für Polster aus Alcantara wird je nach Beanspruchung jährlich, mindestes aber alle zwei Jahre empfohlen. Haben Sie abnehmbare Bezüge, ist es etwas einfacher, denn Alcantara können Sie mit mildem Feinwaschmittel auch bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Dazu den „Schonwaschgang ohne Schleudern“ auswählen. (Sind die Bezüge mit Klettverschlüssen versehen, muss man diese vor dem Waschen schließen, damit der Stoff nicht beschädigt werden kann)
Die Alcantara-Bezüge dürfen nach dem Waschen nicht in den Wäschetrockner. Sie müssen die Mikrofaserstoff-Bezüge an der Luft trocknen lassen und sie danach mit einer weichen Bürste behutsam bürsten. Die Kunstfaser trocknet aber relativ schnell!

Ist Abziehen und Waschen nicht möglich, sollten Sie die Polstermöbel aus Alcantara mit einem speziellen Reinigungsprodukt säubern. Befinden sich keine Flecken auf den Polstern, können Sie den Mikrofaserstoff auch mit klarem (am besten destilliertem) Wasser und einem geeigneten, weichen Putztuch oder Schwamm reinigen. Maximal darf einwenig milde Neutralseife (z. B. Kernseife) ins Putzwasser!
Bei der Grundreinigung sollten Sie zuerst, wie immer, den Staub entfernen, danach das Tuch bzw. den Schwamm anfeuchten, gut auswringen und die Alcantara-Polster damit gründlich abreiben. Den Bezug dabei aber nicht zu nass machen! Dann das Tuch nochmals auswaschen und ein zweites Mal über das Alcantara-Möbelstück gehen. Sind die Polster feucht gereinigt, sollten Sie diese gut – am besten über Nacht – trocknen lassen. Nach dem Trocknen dann die Mikrofaser-Polster mit einer weichen Bürste vorsichtig abbürsten.

Eine weitere Alternative: Die Alcantara-Polster alle ein bis zwei Jahre von einem Reinigungsfachbetrieb reinigen lassen, was allerdings etwas kostspielig ist. Daher sollten Sie auf jeden Fall immer vorher ein Angebot einholen!

Achtung: Keinesfalls dürfen Sie zur Reinigung von Alcantara einen Dampfreiniger benutzen, weil der heiße Dampf den Mikrofaserstoff beschädigen kann.
Ebenso sind scharfe Reinigungsmittel, Scheuermilch, Polsterschaum, Bleichmittel oder eine Wurzelbürste für Alcantara-Stoffe tabu .

Flecken entfernen aus Alcantara auf dem Sofa, Sessel, Stuhlpolster oder Autositz funktioniert meist ganz gut mit Hausmittel

Alcantara reinigen und pflegenVerwendet man einen Spezialreiniger zur Fleckentfernung, darf man diesen niemals direkt auf den Alcantara-Stoff geben.
In der Regel kann man Flecken, die nicht allzu groß sind, aber auch ohne Spezialreiniger aus dem Polster entfernen.

Dabei sollte man nach folgernder Anleitung vorgehen:

  • Generell sollten Sie Flecken aus Alcantara möglichst sofort entfernen.
  • Und um eine Ausbreitung des Flecks zu vermeiden, ist es ratsam, dass Sie beim säubern vom Rand zur Mitte hin wischen.
  • Handelt es sich bei den Flecken um dickflüssige Substanzen wie z. B. um Joghurt, Quark, Brei oder Marmelade, etc. sollten sie die groben Rückstände vorab mit einer Plastikspachtel oder mit einem sauberen Löffel beseitigen.
  • Wurden Flüssigkeiten verschüttet, ist es sinnvoll, diese zuerst das Grobe mit einem unbedruckten Küchenpapier, Saugtuch, Mikrofasertuch oder einem saugfähigen Schwämmchen zu entfernen.
  • Wichtig ist beides mal: Sie dürfen beim Flecken entfernen nicht reiben, damit sich der Fleck nicht vergrößert oder tiefer ins Gewebe eindringt.
  • Zur eigentlichen Fleckentfernung dann ein leicht feuchtes, weißes Tuch oder Schwämmchen benützen und dies mehrmals im sauberen Wasser auswaschen und gut auswringen.

Für wasserlösliche Flecken in Alcantara werden Wasser und Zitronensaft empfohlen

  • Flecken, die z. B. durch Marmelade, Fruchtsäfte, Ketchup, Gelatine, Sirup, Schokolade, weiche und cremige Süßigkeiten, Eis, Senf oder auch einem Kopierstift verursacht wurden, kann man mit einem geeigneten Tuch und lauwarmem Wasser auswaschen, danach das Putztuch in kaltem Wasser ausspülen, auswringen und die fleckige Stelle abtupfen.
  • Bei Blut, Eier, Urin und Kot darf man nur kaltes Wasser zur Fleckentfernung verwenden, da warmes Wasser diese Substanzen koagulieren lässt. Daher den Fleck ebenfalls mit einem geeigneten Tuch, aber mit sauberem kaltem Wasser auswaschen und abtupfen.
  • Müssen Flecken, z. B. von gezuckertem Kaffe, Tomatensoße, Haargel, Essig oder auch Cola, Tee, Likör und Wein aus dem Alcantara-Polster entfernt werden, kann man die Flecken mit Zitronensaft behandeln und mit lauwarmem Wasser gut abwaschen, danach das Tuch nochmals in frischem Wasser ausspülen, auswringen und die fleckige Stelle abtupfen.

Gegen wasserunlösliche Flecken soll reiner Ethylalkohol helfen

  • Grasflecken, sowie Flecken, die durch Kosmetikartikel wie Make-up, Wimperntusche, Lidschatten, Lippenstift, Parfüm oder auch durch Schuhcreme, Filzstifte, Öl und Fett verursacht wurden, werden zuerst mit Ethylalkohol (Spiritus) und dann mit einem Tuch und sauberem Wasser ausgewaschen und abgetupft. Besonders aus hellen Bezügen sind Gras- und Filzstiftflecken eher schwierig zu entfernen. Um das Eintrocknen dieser Flecken zu vermeiden, muss man diese immer sofort behandeln.
  • Befindet sich Wachs oder Kaugummi auf dem Alcantara-Polster, ist es ratsam, Eis in einem Plastikbeutel aufzulegen. Man kann die Kaugummi- oder Wachsteile nach dem Aushärten dann stückweise beseitigen. Die betroffene Stelle anschließend mit Ethylalkohol abtupfen.
  • Bei nicht wasserlöslichen oder ziemlich widerstandsfähigen Flecken kann man die Fleckenbehandlungen auch mehrmals wiederholen.
  • Entdeckt man alte Flecken, ist es sinnvoll, diese zuerst mit lauwarmem Wasser nach bereits beschriebener Anleitung zu behandeln, wenn erforderlich auch mehrfach. Ist dies nicht ausreichend, Zitronensaft oder Ethylalkohol anwenden.

Hinweise:
Empfehlenswert ist, Reinigungsversuche jeglicher Art immer zuerst an einer kleinen, nicht einsehbaren Stelle auszuprobieren!

Durch eine geeignete Imprägnierung kann man Alcantara auch vor Verschmutzungen schützen. Dies wird beim Kauf oftmals gegen Aufpreis angeboten.

Rating: 4.0/5. Von 68 Abstimmungen.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen