Putzen.de

Fettflecken aus Kleidern entfernen

Was die Entfernung von Fettflecken aus Textilien betrifft, muss man in erster Linie unterscheiden, ob der Fettfleck frisch oder bereits eingetrocknet ist. Wie allen anderen Flecken sollte man auch Fettflecken möglichst sofort zu Leibe rücken, am besten gleich nachdem sie entstanden sind. Es gibt dafür mehrere verschiedene Möglichkeiten!

Hier ein paar Tipps, wie man frische Fettflecken aus Textilien entfernen kann:

Fettflecken aus Kleidern entfernen

Befinden sich frische Fettflecken auf Kleidungsstücken aus Baumwolle wie z. B. einem T-Shirt, Hemd, Bluse, Jeans, Sweatshirt, Pulli, einer Tischdecke oder auch einem Kissenbezug, etc. ist es ratsam, mit einem Küchenkrepp möglichst viel Fett aus der Gewebeoberfläche aufzusaugen, dabei aber nicht reiben!
Danach eine Schüssel mit warmen bzw. heißem Wasser befüllen (je nach vorgegebener Waschtemperatur für das Kleidungsstück, etc.), einen Esslöffel Waschmittel oder alternativ etwas Spülmittel oder Flüssigseife hinzugeben, den Flecken dann mit der Waschlauge auswaschen und anschließend mit klarem Wasser nachspülen.
Daraufhin das Kleidungsstück bzw. Textil in die Waschmaschine geben und vorschriftsmäßig waschen.

Bei Stoffschuhen kann man ebenfalls so vorgehen. Dabei aber eine Wassertemperatur von 40° C nicht überschreiten und die Schuhe zur Reinigung in der Waschmaschine in einen Schuhbeutel stecken.

Häufig hilft sogar schon einfaches Mineralwasser, um einen frischen Fettflecken aus der Kleidung zu entfernen. Dabei den Flecken gut mit dem Mineralwasser beträufeln, dann den aufgeweichten Fettflecken mit einem saugfähigen Tuch abtupfen. Auf keinen Fall reiben, da sonst das Fett noch tiefer ins Gewebe gelangt.

Weitere Möglichkeiten und Hausmittel zur Entfernung frischer Fettflecken aus der Kleidung!

Man kann frische Fettflecken aus Kleidern auch ganz ohne Wasser bzw. Waschen beseitigen, indem man sie z. B. mit Kartoffelmehl, Stärkemehl, Talkumpuder, Babypuder bestreut oder kräftig mit Trockenshampoo einsprüht und diese fettlösenden Hausmittel solange einwirken lässt, bis sie das gesamte Fett aus dem Stoff gesaugt haben, danach einfach ausbürsten. Ist anschließend noch etwas von dem Fleck zu sehen, die Prozedur nochmals wiederholen!

Auch mit Löschpapier und Bügeleisen kann man Fettflecken aus Textilien entfernen. Dabei jeweils ein Löschpapier unter und über den Fettflecken legen, das Bügeleisen nicht zu stark erhitzen und solange über das obere Löschpapier bügeln, bis es das Fett ganz und gar aus dem Gewebe aufgesaugt hat. Je nach Fettfleck sollte man das Löschpapier eventuell beidseitig ein paar mal an andere frische Stellen verrutschen, damit es das Fett optimal aufnehmen kann.

Frische Fettflecken beseitigen aus Wolle und Seide

Empfindliche Textilien aus Wolle und Seide muss man besonders vorsichtig behandeln. Daher können nicht alle Hausmittel, die zur Entfernung von Fettflecken bei Kleidung aus Synthetik, Baumwolle oder Leinen geeignet sind automatisch auch bei Wolle und Seide verwendet werden.

Aus Wolle lassen sich Fettflecken mit Trockenshampoo oder Löschpapier entfernen (wie bereits beschrieben). Des Weiteren kann man Wollwaschmittel oder Haarshampoo in lauwarmes Wasser (höchstens 30 Grad) geben und den Fettflecken damit auswaschen, mit klarem Wasser ausspülen und das Kleidungsstück anschließend nach Waschanleitung waschen.

Um Fettflecken aus Seide zu beseitigen kann man ebenfalls Löschpapier oder auch Babypuder anwenden. Eine weitere Alternative ist Waschbenzin, allerdings sollte man dieses fettlösende Reinigungsmittel zuerst an einer verdeckten Stelle ausprobieren. Bei einem positiven Ergebnis so vorgehen: Ein helles, sauberes Baumwolltuch mit dem Waschbenzin tränken und damit den Flecken (z. B. in der Seidenbluse oder auf dem Seidentuch) abtupfen, danach mit einem Papiertuch die entsprechende Stelle trocken tupfen.

Was tun, wenn sich alte Fettflecken in Klamotten, Tischdecken, etc. befinden?

Sind Fettflecken schon älter oder wurde die Textilie bereits erfolglos gewaschen, sitzt das Fett mittlerweile tief im Gewebe drin und muss zuerst gelöst werden, bevor sich die Flecken restlos entfernen lassen.

Zur Beseitigung von alten und eingewaschenen Fettflecken kann man folgende Hausmittel verwenden:

Gallseife
Die Gallseife pur auf den Fettflecken auftragen, etwa 15 Minuten einwirken lassen, dann mit klarem Wasser abwaschen. Danach das Kleidungsstück wie gewohnt nach Anweisung waschen. Selbst bei Wolle darf man zur Entfernung von alten Fettflecken Gallseife nehmen. Für Seide ist Gallseife eher nicht geeignet!

Alkohol oder Waschbenzin
Reiner Alkohol aus der Apotheke oder Waschbenzin dienen ebenfalls zur Entfernung alter oder eingewaschener Fettflecken. Man kann diese Fettlöser sowohl bei Baumwolle, Synthetik, Leinen als auch bei Seide verwenden (Anwendung wie bereits beschrieben). Bei Wolle darf man diese Mittel nicht einsetzen!

Rating: 3.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen