Putzen.de

Schimmel entfernen

Die Gründe für Schimmelbildung sind vielseitig. Schimmel kann sowohl durch bauliche Mängel wie z. B. eine schlechte Isolierung, als auch durch zu wenig Heizen, falsches Lüften oder eine feuchte Umgebung entstehen. Wird Schimmel in der Wohnung an den Wänden, der Tapete, dem Teppich, im Bad, im Keller oder auf den Autositzen entdeckt, sollte man sofort Maßnahmen ergreifen, um den Schimmel bzw. die Schimmelflecken zu entfernen, da dies nicht nur hässlich aussieht, sondern Schimmelsporen auch gesundheitsschädlich sind. Doch ist es mit der Schimmelentfernung allein nicht getan. Im gleichen Zug sollte man auch die Ursache des Schimmels erforschen, eventuelle Mängel beheben und Vorkehrungen treffen, um erneute Schimmelbildung zu verhindern. Zudem können sich Stock- und Schimmelflecken auf der Kleidung oder anderen Textilien bilden, die es zu entfernen gilt.

Schimmel in der Wohnung entfernen

Schimmel entfernenHandelt es sich um kleine Schimmelflecken, kann man diese selbst von der Wand entfernen. Da Schimmel gesundheitsgefährdent ist, sollte man bei der Schimmelentfernung zur eigenen Sicherheit unbedingt Gummihandschuhe, eine Schutzbrille und eine Gesichtsmaske tragen. Zudem sind während der Aktion die Fenster im Zimmer zu öffnen und die Türen zu anderen Räumen zu schließen.

Sind alle Vorbereitungen getroffen, kann man kleine Schimmelflecken auf abwischbaren Flächen mit Hausmitteln oder einem Schimmelentferner behandeln.
Anwenden kann man hierfür 70%igen Alkohol (so genannter medizinischer Alkohol), Brennspiritus oder eben ein chemisches Mittel.
Das gewählte Produkt zur Schimmelentfernung mit einem Pinsel, einer Sprühflasche oder einem Tuch auf die entsprechenden Stellen auftragen. Die Lösung gut einwirken lassen, danach mit alten Lappen oder feuchten Papiertüchern vorsichtig abwischen und diese dann sofort in einer geschlossenen Tüte entsorgen.

Bei großflächigem Schimmelbefall auf Tapeten oder Putz muss man in den meisten Fällen die verschimmelte Tapete oder oberste Wandschicht abtragen, um den Schimmel tiefgründig beseitigen zu können. Am besten ist es in dieser Situation einen Fachmann hinzuziehen, der den Schaden begutachtet, die Bausubstanz untersucht und entweder gute Ratschläge und eine genaue Anweisung gibt, welche Maßnahmen zu ergreifen sind, um die Ursachen des Schimmels und auch die Schimmelflecken zu beseitigen oder gegebenenfalls die komplette Reparatur selbst durchführt, so dass künftig kein Schimmel mehr entsteht.

Schimmel im Keller beseitigen

Prinzipiell kann man Schimmel im Keller gleich entfernen wie in Wohnräumen. Auch hier ist häufiges und regelmäßiges Lüften sehr wichtig, um Schimmel vorzubeugen!

Schimmel im Bad entfernen

Im Bad kann man Schimmelflecken auf Silikon, in den Fugen oder an der Decke mit einem chemischen Schimmelentferner, Essigreiniger oder Zitronensaft beseitigen. Die antibakterielle Wirkung von Essig beschränkt sich jedoch nur auf Metall-, Keramik- oder Glasoberflächen.
Stark von Schimmel befallenes Silikon sollte man mit einem pilzhemmenden Sanitärsilikon ersetzen.
Die Zimmerdecke und die Wände im Bad sollte man von Anfang an mit Anti-Schimmel-Farbe streichen.

Um Schimmel im Badezimmer vorzubeugen sollte man allgemein viel lüften, sowie nach dem Duschen oder Baden auf jeden Fall das Fenster öffnen und (sofern vorhanden) den Abluftventilator einschalten. Denn eine hohe Luftfeuchtigkeit ist Schimmel fördernd.

Schimmelflecken am Duschvorhang los werden

Durch häufige Nässe und die oft hohe Luftfeuchtigkeit im Bad kann sich auch ein Schimmelfleck am Duschvorhang bilden. Um diesen zu entfernen sollte man den Schimmel mit Zitronensaft beträufeln und dann gut austrocknen lassen oder den Duschvorhang bei 30 Grad waschen. Wichtig ist zudem, den Duschvorhang nach dem Duschen nicht ganz zusammen zu schieben, sondern offen hängen lassen, so dass er durch die Luftzirkulation trocknen kann.

Schimmel aus dem Teppich beseitigen

Muss man Schimmel auf dem Teppich entfernen, sollte man soviel wie möglich davon mit dem Staubsauger wegsaugen und danach sofort den Staubsaugerbeutel wechseln. Dabei die Schimmelsporen und Staubpartikel möglichst nicht einatmen.
Dann etwas Waschmittel mit kaltem Wasser mischen, die Lauge mit einem sauberen Tuch auf die betroffene Stelle auftragen und vorsichtig verreiben. Den Vorgang ggf. wiederholen, bis der Schimmelfleck verschwunden ist. Danach die Waschmittellauge mit klarem Wasser ausspülen und den betroffenen Bereich gründlich trocknen.

Durch richtiges Lüften und Heizen Schimmel entgegenwirken

Ist die Bausubstanz eines Hauses in Ordnung und sind auch sonst keine Mängel vorhanden, die zur Schimmelbildung beitragen können, lässt sich durch richtiges Verhalten beim Lüften und Heizen Schimmel vorbeugen.
Generell müssen Wohnräume täglich gelüftet werden. Am effektivsten ist mehrmaliges Stoßlüften über den Tag verteilt.
Im Winter ist konstant und ausreichend Heizen ein absolutes Muss, um Schimmel vorzubeugen. Tagsüber sollte mindestens eine Temperatur von 20 Grad, nachts von 18 Grad eingehalten werden.

Schimmel im Auto beseitigen

Bedingt durch Nässe oder Schnee kommt es in den Wintermonaten häufig zu Feuchtigkeit im Auto. Unter Umständen kann dies dazu führen, dass sich insbesondere auf den Autositzen Schimmel bildet, was die Polster dauerhaft beschädigen kann. Daher sollte man auch hier den Schimmel möglichst schnell entfernen. Dies kann man entweder mit einem speziellen Schimmelentferner oder auch mit hochprozentigem Alkohol erledigen. Dabei den 70 – 80%igen Alkohol mit einem sauberen Tuch auf das Polster im Auto aufbringen, einarbeiten, etwas einziehen lassen und danach gründlich auswaschen. Durch die Anwendung von konzentriertem Alkohol lässt sich nicht nur der Schimmel auf den Autositzen entfernen, sondern es werden gleichzeitig die vorhandenen Schimmelsporen abgetötet.

Rating: 4.5/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen