Putzen.de
Grasflecken entfernen

Grasflecken entfernen

Die meisten Kinder fühlen sich rundum wohl, wenn sie sich bei schönem Wetter im Freien aufhalten können. Haben sie die Möglichkeit, auf einer grünen Wiese zu spielen und herumzutoben oder auf dem Sportplatz mit Freunden Fußball zu spielen, bleiben Grasflecken in der Hose und Jacke oder im T-Shirt bzw. Pulli meistens nicht aus. Daher sind für Mütter und Väter Tipps, wie man Grasflecken aus Kleidung am besten entfernen kann, meistens ganz hilfreich.

Befinden sich Grasflecken in Jeans, sind diese anders zu behandeln als ein Grasfleck in einem empfindlichen Stoff.
Außerdem lassen sich Grasflecken nicht immer mühelos entfernen, vor allem dann nicht, wenn sie schon alt oder bereits im Gewebe eingewaschen sind.
Daher sollte man Grasflecken früh bearbeiten, bevor sie tief ins Gewebe eindringen können, denn solange Grasflecken noch frisch sind, lassen sie sich normalerweise relativ einfach lösen und beseitigen.

Genauso wie bei sämtlichen anderen Flecken gilt nämlich auch in diesem Fall: Je schneller ein Grasfleck behandelt wird, desto leichter lässt er sich entfernen.

Grasflecken in der Kleidung entfernen

Grasflecken entfernenBefinden sich Grasflecken in Klamotten, kann man diese mit Zitronensaft, Essigessenz, Spiritus oder Glyzerin behandeln und entfernen. Dabei den Grasfleck mit dem ausgesuchten Mittel beträufeln, etwa eine halbe bis eine Stunde einwirken lassen und das Kleidungsstück anschließend in der Waschmaschine mit der vorgegebenen Temperatur waschen.

Sämtliche Stoffe mit Grasflecken sollte man auf jeden Fall vor der Behandlung mit einem Fleckenmittel an einer verdeckten Stelle auf Farbechtheit prüfen. Vorsichtig sein muss man insbesondere bei neuen dunklen Jeans und farbigen Stoffen. Dagegen lassen sich Grasflecken in ausgebleichten Jeans, sowie hellen oder auch weißen Stoffen recht einfach entfernen.

Entfernung von Grasflecken aus empfindlichen Stoffen mit Hausmitteln

Spülmittel
Ist ein Grasfleck noch frisch, kann man zum Einweichen auch Spülmittel verwenden, dieses dann später mit heißem Wasser auswaschen und das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.

Zahnpasta
Bei hellen und weißen Stoffen ist Zahnpasta mit Menthol ideal, um Grasflecken zu entfernen. Das Menthol löst den Farbstoff aus dem Gewebe, der so genannte Weißmacher hilft beim Ausbleichen des Grasflecks. Hierzu eine Fingerspitze voll Zahnpasta auf den Grasflecken reiben, das Kleidungsstück anschließend in die Waschmaschine geben und so heiß wie möglich waschen.

Kartoffeln
Grasflecken lassen sich auch mit einer Kartoffel lösen und beseitigen. Dazu eine rohe Kartoffel halbieren und mit der Schnittfläche auf dem Fleck reiben. Dabei verbindet sich die Kartoffelstärke mit dem Schmutz und wird danach beim Waschen in der Waschmaschine komplett ausgewaschen.

Butter
Um Grasflecken mit Butter zu entfernen, muss man den Fleck mit Butter einreiben, etwa 1 Stunde einwirken lassen und danach mit warmem Seifenwasser auswaschen oder das Kleidungsstück anschließend ganz normal in der Waschmaschine waschen.

Wie bekommt man Grasflecken in Jeans wieder raus?

Jeanshosen sind üblicherweise aus Baumwolle hergestellt und somit ziemlich robust. Man kann die Baumwollhosen im Allgemeinen bei einer Waschtemperatur von bis zu 60 Grad waschen, was die Entfernung von Grasflecken leichter macht. Dennoch sollte man einen Blick aufs Pflegeetikett werfen und die Jeans trotz der Grasflecken nur so heiß waschen, wie der Hersteller es erlaubt.

Werden Grasflecken in der Jeans binnen kurzem entdeckt und umgehend behandelt, reicht es oftmals, die Hose in der Waschmaschine mit Vollwaschmittel und erlaubter Höchsttemperatur zu waschen.

Unterstützend kann man frische Grasflecken auf Jeansstoff vor dem Waschen auch mit etwas Flüssigwaschmittel behandeln. Dies einfach mit einer Handbürste auf den Grasflecken auftragen – und ab in die Waschmaschine.

Ganz hilfreich ist zudem, den Grasflecken auf der Jeans vor dem Waschen anzufeuchten, mit Gallseife einzureiben und etwa 1 Stunde einwirken zu lassen. Dies ist ebenfalls bei alten Grasflecken zu empfehlen.

Auch Zitronensaft oder Essig bzw. Essigessenz eignen sich als Fleckenlöser bei Grasflecken in den Denimhosen. (Diese Hausmittel so anwenden, wie bereits weiter oben beschrieben!) Doch sollten keine empfindlichen Textilien zusammen mit den vorbehandelten Jeans in der Waschmaschine gewaschen werden, da die Zitronensäure oder Essigsäure den Stoff oder die Farben angreifen könnten.

So lassen sich Grasflecken aus nicht waschbaren Materialien entfernen

Befinden sich Grasflecken auf empfindlichen Stoffen, die man weder in der Waschmaschine, noch von Hand waschen kann, besteht die Möglichkeit, diese feinen und sensiblen Gewebe wie z. B. Seide mit Alkohol, Spiritus oder Weingeist (Ethanol) zu behandeln, um die Grasflecken heraus zu kriegen.
Dabei eines dieser alkoholischen Mittel auf ein sauberes Baumwolltuch geben und den Grasfleck damit betupfen, bis er verschwunden ist.
Alternativ kann man auch Waschbenzin in gleicher Weise anwenden, um Grasflecken aus heiklen Stofffasern zu entfernen. Jedoch sollte man das Kleidungsstück dann anschließend zum Auslüften an die frische Luft hängen.

Wie kann man Grasflecken von Schuhen entfernen?

Stoffschuhe
Hat man sich Grasflecken in Stoffschuhen eingehandelt, sollte man die Stoffschuhe möglichst sofort mit Gallseife behandeln. Dazu die Gallseife direkt auf den Grasfleck auftragen, mindestens 15 Minuten einwirken lassen und danach die Stoffschuhe in einem Schuhbeutel in der Waschmaschine bei höchstens 40 Grad waschen.

Leder und Wildleder
Ebenfalls mit Gallseife lassen sich Grasflecken aus Leder- und Wildleder-Schuhen, -Jacken oder -Hosen entfernen.
Hierbei die Gallseife direkt auf den Fleck geben, etwa 30 Minuten einwirken lassen und dann mit einem klaren lauwarmen Wasser und einem Baumwolltuch wieder vorsichtig abwaschen, bzw. abtupfen oder von außen nach innen abreiben. (Niemals von innen nach außen reiben, den dadurch könnte sich der Fleck womöglich noch vergrößern!) Anschließend das Leder trocknen lassen und bei Glattleder eine gute Lederpflege auftragen. Wildleder nach dem Trocknen mit einer Bürste leicht aufrauen und mit einem Pflegespray und Imprägnierspray einsprühen.

Eine weitere Möglichkeit ist, die Grasflecken mit 90%igem Alkohol oder Spiritus aus dem Leder oder Wildleder zu entfernen. Hierzu einfach ein sauberes Baumwolltuch mit dem neunzigprozentigen Alkohol oder Spiritus tränken und die Grasflecken so lange damit betupfen, bis sie weg sind.

Grasflecken auf dem Teppich beseitigen

Wer Grasflecken aus dem Teppich entfernen muss, kann eine Lösung aus Wasser und Spiritus (Verhältnis: 2 Teile Wasser zu einem Teil Spiritus) herstellen, ein frisches sauberes Baumwolltuch darin tränken, auswringen und mit dem feuchten Tuch dann die Grasflecken betupfen, bis sie nicht mehr sichtbar sind. Wahlweise kann man hierfür auch reinen Alkohol oder Waschbenzin anwenden.

Bei hellen Teppichböden lassen sich Grasflecken auch mit mentholhaltiger Zahnpasta entfernen. Dazu die Zahnpasta auf die Grasflecken auftragen und etwa 1 Stunde einwirken lassen. Dann etwas Waschmittel in einer Schüssel mit warmem Wasser auflösen und mittels eines Schwammes die Zahnpasta wieder behutsam aus dem Teppich auswaschen. Zum Schluss die gereinigte Stelle im Teppich mit einem Küchenkrepp trocken tupfen.

Sind Grasflecken so hartnäckig, dass diese Mittel nicht ausreichen, um sie aus den jeweiligen Materialien zu beseitigen, gibt es im Handel auch spezielle chemische Fleckenentferner für Grasflecken!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen