Putzen.de
Kaugummi entfernen - wie?

Kaugummi entfernen – wie?

Ob Jung oder Alt, es gibt eine große Anzahl an Menschen, die täglich und fast ständig einen Kaugummi im Mund haben. Einige spucken ihren ausgelutschten Kaugummi dann einfach irgendwo aus. Nicht selten landen die zerkauten und klebrigen Kaugummis auf dem Boden in der Bahnhofshalle, an der Bushaltestelle, auf dem Gehweg, vor dem Hauseingang, in der Garageneinfahrt oder teilweise auch auf einem Sitz im Bus, Zug, Kino, in der S-Bahn, U-Bahn, auf einem Stuhl im Bistro oder einem Barhocker in der Kneipe, etc.
Passt man nicht auf, ist es im Nu passiert und ein Kaugummi klebt am Schuh oder an der Kleidung und dadurch vielleicht später auch noch am Teppich, Sofa oder Autositz. Kinder bringen es auch fertig, dass der Kaugummi in den Haaren pappt. Tritt ein solcher Fall ein, ist es wichtig zu wissen, wie man Kaugummi entfernen kann, z. B. aus einer Jeans, einem Rock, T-Shirt, Sweatshirt, Pullover, sonstigen Textilien, Stoffen und Materialien oder auch aus dem Haar.

Kaugummi entfernen - wie?Oft sind Hausmittel zum Kaugummi entfernen ganz hilfreich. Hier ein paar Tipps und Tricks!

Kaugummi aus Kleidung entfernen

durch Einfrieren
Generell lässt sich Kaugummi am besten entfernen, wenn er komplett ausgehärtet ist, daher ist Einfrieren optimal!
Dazu das Kleidungsstück so falten, dass der Kaugummi nicht mit anderen Stellen in Berührung kommt, und nach außen sichtbar ist. Dann das Kleidungsstück in eine Plastiktüte geben und für 2 – 3 Stunden in den Gefrierschrank legen.
Ist der Kaugummi vollständig hart und gefroren, das Wäscheteil wieder aus dem Gefrierschrank und der Plastiktüte herausnehmen, auf eine harte und saubere Arbeitsfläche legen und vorsichtig versuchen, mit einer Plastikspachtel oder einem Messerrücken den Kaugummi wegzukriegen. Eine weitere Möglichkeit, den Kaugummi in gefrorenem Zustand zu entfernen ist: Die betroffene Stelle hin und her knicken, so dass der Kaugummi zerbröselt und sich mit den Fingern wegzupfen lässt.
Bei beiden Varianten möglichst zügig arbeiten, damit der Kaugummi währenddessen nicht wieder auftauen und weich werden kann.

Befinden sich danach noch Rückstände des Kaugummis auf der Kleidung, diese (je nach Waschtemperatur) in warmem Wasser und etwas Waschmittel einweichen und danach wie gewohnt waschen. Alternativ kann man die Kaugummireste vor dem Waschen auch mit Spiritus oder Benzin mittels einem Tuch ausreiben (Farbtest aber nicht vergessen!)

Mit der Gefrierschrank Methode lässt sich Kaugummi auch gut aus Textilien wie Kissenbezügen, Decken, Tischdecken oder Vorhängen entfernen.

mit Eisspray
Besteht keine Möglichkeit, Kaugummi im Gefrierfach aushärten zu lassen, kann man den Kaugummifleck auch mit einem Eisspray aus der Apotheke einsprühen und den harten Kaugummi dann nach und nach abbröckeln.
Sind danach noch Rückstände des Kaugummis vorhanden, kann man diese – ähnlich wie Wachs – mit dem Bügeleisen und Löschpapier vollends entfernen. Dazu ein Löschpapier auf und eins unter den Kaugummifleck legen, dann mit dem nicht zu heißen Bügeleisen darüber bügeln, bis sich die Rückstände gelöst haben und das Löschpapier diese aufgesaugt hat.

Aus fest gewobenen Stoffen wie z. B. Seide lassen sich Kaugummirückstände (nachdem der größte Teil bereits entfernt ist) mit einem weichen Radierer vollends beseitigen. Hierbei den Stoff so lange Radieren, bis sich der Kaugummi mit dem Abrieb des Radiergummis verbindet und sich vom Gewebe löst.

mit Spülmittel
Oft lässt sich ein ausgehärteter Kaugummi mit Spülmittel aus Kleidern entfernen. Hierzu die betroffene Stelle mit handelsüblichem Spüli einreiben. Dann warmes Wasser in eine Waschschüssel geben, nochmals etwas Spüli hinzufügen und das Kleidungsstück eine knappe Stunde darin einweichen. Danach wieder herausnehmen, auswringen und den Großteil des Kaugummis mit einer Spachtel oder dem Messerrücken abtragen. Auf den Rest nochmals Spülmittel geben und die Kaugummireste mit einem kleinen Frotteehandtuch oder Waschlappen ausreiben.

mit Essig
Um Kaugummi aus Klamotten mit Essig zu entfernen, muss man ein Tuch in warmen Essig eintauchen, den Essig dann vorsichtig auf dem Kaugummi verreiben, kurz einwirken lassen, danach den Kaugummi behutsam mit einer Zahnbürste abbürsten oder mit einem weichen sauberen Tuch ablösen. Anschließend die Kleidung ganz normal in der Waschmaschine waschen. (Bei empfindlichen Stoffen vorab an einer verdeckten Stelle testen, ob der Stoff Essig verträgt!)

Kaugummiflecken auf dem Teppich oder Autositz entfernen

mit Eisspray
Da man das Eisspray (auch Kühlspray oder Vereisungsspray genannt) mobil einsetzen kann, ist es auch zur Beseitigung von Kaugummi auf einem Teppich, Polster oder Autositz bestens geeignet
Man kann auch versuchen, den Kaugummi mit einem Kühlakku zu verhärten, um ihn dann zu zerbröseln und zu beseitigen.

mit Radiergummi
Häufig funktioniert Kaugummi entfernen mit Radiergummi genauso gut wie mit Eisspray. Zuerst das Gröbste mit einer Spachtel oder der Rückseite eines Messers abtragen, danach die harten Kaugummireste mit einem weichen Radiergummi vorsichtig wegradieren.

mit Silikonentferner
Den Silikonentferner an der betroffenen Stelle anbringen und dann den Kaugummi mit einer Spachtel oder der Rückseite einer Messerklinge abtragen. (Den Silikonentferner vorab an einer nicht einsehbaren Stelle testen!)

Kaugummi aus Haaren entfernen

mit ölhaltigen Produkten bzw. Hausmitteln
Klebt Kaugummi in den Haaren, sollte man zur Entfernung auf Hausmittel zurückgreifen und keine aggressiven chemischen Mittel verwenden, weil diese das Haar angreifen und schädigen können.
Geeignet, um Kaugummi aus den Haaren zu entfernen, sind ölhaltige Produkte wie Speiseöl, Margarine, Butter oder auch Erdnussbuttel mit einem hohen Ölgehalt von mindestens 80 Prozent und fettige Cremes.
Eins der ölhaltigen Produkte an der betroffenen Stelle auftragen, ein bis zwei Minuten einwirken lassen und dann versuchen, mit einem Kamm oder den Fingern den Kaugummi nach und nach aus den Haaren herauszuholen. Um letzte feine Kaugummirückstände zu entfernen ist eine Zahnbürste ganz hilfreich.

mit Eisspray
Nicht nur aus Klamotten und anderen Textilien, sondern auch aus den Haaren lässt sich Kaugummi mit Eisspray entfernen. Hierzu einfach die betroffene Stelle mit dem Spray einsprühen. Danach müsste sich der Kaugummi lösen und auskämmen lassen. Doch sollte man beim sprühen vorsichtig sein und darauf achten, dass das Eisspray nicht an die Schleimhäute gelangt.

Führen diese Mittel nicht zum gewünschten Erfolg, gibt es in Drogerien spezielle Kaugummientferner zu kaufen!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen