Putzen.de

WC reinigen

Hinter einem ordentlichen und sauberen Haushalt steckt einiges an Arbeit, die es regelmäßig zu erledigen gibt. Staubsaugen, den Boden wischen, das Bad putzen, die Küche sauber machen, Abstauben, die Wäsche waschen usw. und natürlich ebenfalls das WC reinigen.
Auch wenn es nicht gerade zu den angenehmsten Hausarbeiten zählt, sollte man die Toilette stets gründlich putzen. Wird die Reinigung der Toilette vernachlässigt, macht sich dies schnell bemerkbar, denn dann bilden sich in der Kloschüssel hässliche Ränder durch Kalkablagerungen und Urinstein, welcher mit der Zeit auch noch anfängt zu stinken. Daher sollte man Keimen, Bakterien, Kalkränder und Urinstein in der Toilette keine Chance geben, auch wenn es gewisse Stellen gibt, die sich nur schwer reinigen lassen, weil man dort nur schlecht hinkommt, so wie z. B. unter dem inneren Toilettenrand, wo sich auch die Wasseröffnungen befinden.

WC regelmäßig reinigen und dadurch Ablagerungen vorbeugen

WC reinigen

Selbstverständlich sollte jeder nach dem Toilettengang das WC ordentlich verlassen und bei der Reinigung möglichst mit der WC-Bürste auch unter den Rand gehen. Denn schon dadurch kann man unnötige Ablagerungen verhindern.

Wer dann noch regelmäßig Hand anlegt und seine Toilette immer gründlich putzt, kann auf aggressive WC-Reiniger verzichten. Es reichen dann gewöhnliche Hausmittel aus, um Keimen, Bakterien, Kalkablagerungen und Urinstein vorzubeugen und das WC rundum sauber zu halten.

Diese Hausmittel helfen gegen Kalk und Urinstein (im WC und Urinal)

Essig
Hat sich Kalk und Urinstein in der Toilette abgelagert, lassen sich diese mit Essig bzw. Essigessenz entfernen. Hierzu die Essig-Essenz auf die Ablagerungen geben, mindesten 30 Minuten, aber besser ein paar Stunden oder sogar über Nacht einwirken lassen, dann den Kalk und Urinstein mit der WC-Bürste beseitigen und das WC putzen.

Zitronensäure
Man kann Kalkablagerungen und Urinstein auch mit Zitronensäure beseitigen. Flüssige Zitronensäure gleich anwenden wie Essig. In Pulverform die Zitronensäure mit Wasser vermengen und auf den Kalk und Urinstein auftragen.

Borax mit Zitrone
Ebenso ist eine Borax-Zitronen-Paste ein gutes Hilfsmittel, um Urinstein und Kalkrückstände zu lösen. Einfach aus etwas Borax und Zitronensaft eine dickflüssige Masse anrühren, die Paste auf den Rückständen anbringen, ein paar Stunden einwirken lassen, die betroffenen Stellen mit der Toilettenbürste bearbeiten und nachspülen.

Waschpulver
Mit Waschpulver lassen sich Ablagerungen in der Toilette ganz einfach entfernen. Hierzu einen halben Becher Waschmittel für weiße Wäschen in die Toilettenschüssel geben, dieses über Nacht einwirken lassen und am anderen Morgen die Ränder noch abbürsten und die Spülung betätigen. Neben der Beseitigung von Kalk und Urinstein hat Waschpulver auch eine desinfizierende Wirkung, somit werden gleichzeitig Keime und Bakterien abgetötet.

Backpulver
Urinstein kann man mit Backpulver (oder auch Natron) entfernen. Dazu das Backpulver über die braunen Ränder streuen, ein paar Stunden einwirken lassen, mit der Klobürste abbürsten und anschließend spülen.

Cola
Auch Cola hilft, um Kalk- und Urinstein-Ablagerungen in der Toilette zu beseitigen. Die Cola einfach ins WC schütten, gut einwirken lassen, mit der WC-Bürste etwas nachbürsten und spülen.

Bei hartnäckigen Ablagerungen Backpulver zusammen mit Cola anwenden

Sind die beiden Hausmittel einzeln nicht stark genug, um Kalk und Urinstein zu lösen, kann man diese auch als Gemisch anwenden. Hierzu eine Flasche Cola in die Toilette kippen, ein bis drei Päckchen Backpulver hinzufügen und die Mischung einige Stunden oder über Nacht einwirken lassen, dann mit der Klobürste schrubben und anschließend kräftig spülen.

Kalkablagerungen und Urinstein mit klassischem WC-Reiniger beseitigen

Haben sich Kalk und Urinstein bereits so festgesetzt, dass herkömmlichen Hausmittel nicht helfen oder möchte man ganz auf Hausmittel verzichten, gibt es im Handel verschiedene WC-Reiniger oder auch spezielle Urinsteinentferner, mit denen man die Ablagerungen beseitigen und das WC sauber putzen kann. Wichtig ist auch hierbei, das Reinigungsmittel unter dem Rand anzubringen, um dort ebenfalls die Spuren von Kalk und Urinstein zu entfernen.
Da viele dieser chemischen Reiniger Chlor enthalten, sollte man bei der Anwendung Gummihandschuhe tragen und aufpassen, dass die Kleidung nichts abkriegt, diese kann sonst ausbleichen.

Um hartnäckigen Kalkrändern und Urinstein unter dem Wassereinlauf oder Toilettenrand zu beseitigen, kann man WC-Papier mit Reinigungsmittel versehen und dieses an den betroffenen Stellen anhaften (am besten abends). Dadurch kann das Reinigungsmittel nicht schnell ablaufen, sondern gut einwirken. Am nächsten Morgen dann die Ränder nochmals von Hand mit einer kleineren Bürste bearbeiten, danach spülen.

Zur Vorbeugung oder Beseitigung von Kalkablagerungen und Urinstein an schwer zugänglichen Stellen wie z. B. einem abgeknickten Abflussrohr kann man Gebissreiniger (2 Tabletten) oder Spülmaschinen-Tabs in die Toilette geben. Diese gut einwirken lassen, mit der Toilettenbürste nachputzen und anschließend spülen.

Klobrille und Klodeckel reinigen

Natürlich muss man neben der Kloschüssel auch den Deckel und die Klobrille reinigen. Generell sollte man zur Reinigung der Toilette zwei separate Lappen oder Schwämme benützen. Einen, um den Innenbereich der Toilette zu putzen und den anderen zum reinigen der Klobrille und dem Klodeckel. Im Gegensatz zum Innenbereich sollte man die Toilettenbrille und den Toilettendeckel auch nur mit einer milden Seifenlauge und einem Lappen bzw. Schwamm abwischen.

Ebenso ist es angebracht, die WC-Bürste und den dazu gehörenden Halter regelmäßig sauber zu machen.

Werden diese Tipps zur Reinigung der Toilette befolgt, wird das WC sicherlich lange in vollem Glanz erstrahlen!

Rating: 3.6/5. Von 5 Abstimmungen.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen