Putzen.de

WC-Reiniger – auf was achten?

Die Toilette putzen ist ein unschöner Job und nicht gerade angenehm. Dennoch sollte man die Toilette mindestens einmal in der Woche gründlich reinigen, und das mit einem wirkungsvollen WC-Reiniger. Nur so können die hässlichen Kalkablagerungen und Urinstein entfernt werden. Bei  guter Pflege bleibt eine Toilette lang erhalten und ist auch hygienisch. Das Angebot an WC-Reiniger ist nicht gerade klein und jedes Jahr kommen neue Produkte hinzu, die immer mit irreführenden Bezeichnungen Werbung machen. Allerdings sollte man sich davon nicht verunsichern lassen, sondern einen WC-Reiniger kaufen, der auch wirklich seinen Zweck erfüllt.

Ist teuer auch gleich gut?

Viele Menschen denken, dass nur teure Produkte wirklich gut sind. Doch gerade dieser Punkt ist bei WC-Reinigern vollkommener Unsinn. In vielen Tests schneiden vor allem die günstigen Angebote sehr gut ab und überholen die teuren WC-Reiniger. Deswegen muss man für einen hochwertigen WC-Reiniger nicht einmal tief in die Tasche greifen.

Ab einem Preis von unter einem Euro wird man schon einen guten Reiniger entdecken, der für eine hervorragende Reinigungsleistung sorgt. Somit kann man beim Einkaufen viel Geld sparen.

Flüssig, Tabs, Pulver, Gel oder Schaumreiniger fürs WC – was ist am besten?

WC-Reiniger - auf was achten?Die meisten WC-Reiniger gibt es in flüssiger Form. Diese haben den Vorteil, dass man sie leicht unter den Rand der Toilette spritzen kann, ohne dass man große Anstrengungen ausüben muss. Jedoch wird ein flüssiger WC-Reiniger nur eine geringe Wirkung unterhalb des Wasserspiegels zeigen. Rohre und Co. bleiben zum Großteil unbehandelt.

Das gleiche Problem kann man auch beim Schaumreiniger sehen. Dieser hat noch den Nachteil, dass er nicht hinab läuft. Somit muss man mit einer WC Bürste nachhelfen. Tabs und Pulver sind recht ähnlich. Diese sind nicht für die Reinigung unter dem Rand gedacht, sondern sie konzentrieren sich vollkommen auf den unteren Bereich des WC’s und die Rohre.

Perfekt für die gesamte Reinigung der Toilette ist eine Kombination aus Flüssigreiniger und Tab oder Pulver. Somit bekommt man die komplette Reinigungsleistung.

Worauf ist noch zu achten?

WC-Reiniger - auf was achten?Ein hochwertiger WC-Reiniger muss vor allem eines können: gut haften. Er darf nicht direkt weg fließen, sondern sollte die gesamte Keramik der Toilette umschließen. Deswegen sollte eine gewisse Zähflüssigkeit vorhanden sein. Jedoch darf der WC-Reiniger auch nicht zu zäh sein, da man ihn ansonsten nicht leicht verteilen kann. Es sollte ein perfekter Mittelweg gefunden werden. Beim Einkauf sollte auch auf die Umweltfreundlichkeit geachtet werden. Einige WC-Reiniger sind extrem aggressiv und schaden leicht der Umwelt.

Da man sie achtlos herunterspült, kommen diese Stoffe dann auch in das Grundwasser. Deswegen sollte man auf eine umweltschonende Rezeptur auf der Basis von organischer Säure geachtet werden. Gerade Zitronensäure hat sich hier behauptet. Diese wird im Abwasser schnell neutralisiert und lässt sich gleichzeitig leicht abbauen. Bei der Nutzung ist zu beachten, dass man die Substanz nur sparsam, aber effektiv verwendet.

Darüber hinaus werben viele Hersteller für WC-Reiniger mit einer antibakteriellen Eigenschaft. Jedoch sollte man nicht zu diesen Reinigern greifen.

Im Haushalt sind desinfizierende Produkte nicht notwendig. Gerade in der Toilette ist es vollkommen sinnlos, da die Haut nicht in Kontakt mit den „schädlichen“ Bakterien kommt. Deswegen sollte man zu keinem WC-Reiniger greifen, der den Kampf gegen die Bakterien aufnehmen möchte. Ein herkömmlicher Reiniger ist in der Regel vollkommen ausreichend.

Rating: 3.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen