Putzen.de

Mit Backpulver putzen und mehr

Ist von Backpulver die Rede, wird in erster Linie ans Kuchen backen gedacht. Doch kann man Backpulver nicht nur zum Backen verwenden, denn es hat auch noch andere tolle Eigenschaften. Im Haushalt ist Backpulver ein wahrer Universalreiniger, denn man kann das Hausmittel in vielen verschiedenen Bereichen anwenden. Aufgrund seiner kalk- und fettlösenden Wirkung ist Backpulver ein gutes Hilfsmittel bei der Hausarbeit, ob in der Küche, im Badezimmer oder im WC. Es lassen sich mit Backpulver sowohl Gerüche als auch Kalk oder Fett entfernen. Durch seine ausbleichende Wirkung ist Backpulver auch geeignet, um es als Bleichmittel für weiße Wäsche oder vergilbte Gardinen einzusetzen.

Was man mit Backpulver alles machen kann – hier einige Tipps zur Anwendung:

Mit Backpulver putzen und mehrKühlschrankgerüche entfernen
Um Gerüche im Kühlschrank zu neutralisieren, etwas Backpulver in ein kleines Schälchen geben und in den Kühlschrank stellen.

Geruch aus Holzschneidebrettchen beseitigen
Riechen Schneidebrettchen aus Holz etwas unangenehm, einfach das Brettchen mit warmem Wasser einnässen, einwenig Backpulver drauf streuen (oder Backpulver ins Spülwasser geben), das Küchenbrettchen gründlich mit einer Spülbürste abschrubben und mit warmem Wasser abspülen.

Eingebranntes in Töpfen und Pfannen lösen
Angebranntes Essen in einem Topf oder einer Pfanne lässt sich mit Backpulver relativ leicht und gut lösen. Dazu den Kochtopf bzw. die Bratpfanne samt den eingebrannten Essensresten etwas abkühlen lassen, dann Backpulver auf das Angebrannte streuen, danach erst Wasser hinzufügen und das Kochgeschirr kurz erhitzen. Ist die Flüssigkeit heiß, diese ca. eine Stunde einwirken lassen, anschließend den Topf bzw. die Pfanne reinigen.

Herd putzen
Eingebrannte Speisereste auf dem Herd kann man ebenfalls mit Backpulver entfernen. Hierfür Backpulver in lauwarmes Wasser geben und die Rückstände auf dem Herd ein paar Stunden damit einweichen. Danach lässt sich der Herd mit etwas Spülmittel in warmem Wasser und einem Lappen ganz einfach reinigen.

Backofen reinigen
Den Backofen reinigen mit Backpulver kann man, indem man 2 bis 4 Päckchen Backpulver mit 100 ml Wasser zu einem Brei verrührt, dieses dickliche Gemisch auf die eingebrannten Bereiche streicht und die Paste über Nacht einwirken lässt. Haben sich die Rückstände gelöst, kann man sie mit Wasser und einem Lappen entfernen und danach den Backofen ganz normal mit warmem Wasser putzen.

Thermoskanne innen reinigen
Zur Reinigung einer Thermoskanne die Kanne mit warmem Wasser füllen, ein Päckchen Backpulver dazu geben, die Kanne mit dem Deckel verschließen, die Reinigungsflüssigkeit gut durchschütteln, dann die Kanne wieder öffnen und den Deckel locker darauf liegen lassen, die Lösung ein paar Stunden einwirken lassen, danach wegkippen und die Thermoskanne gründlich ausspülen.

Kaffeemaschine entkalken
Möchte man mit Backpulver die Kaffeemaschine entkalken, muss man zuerst ein Päckchen Backpulver in heissem Wasser auflösen, dann die Reinigungslösung etwas abkühlen lassen und in den Wassertank der Kaffeemaschine geben, danach einen Filter in die Filtervorrichtung stecken, die Maschine einschalten, knapp die Hälfte der Lösung durchlaufen lassen, das Gerät wieder ausschalten (ggf. den Stecker ziehen), nach einer Einwirkzeit von etwa 10 bis 15 Minuten die Kaffeemaschine wieder anschalten und das restliche Entkalkungsmittel durchlaufen lassen. Bei starker Verkalkung die Reinigungslösung etwas abkühlen lassen und den Vorgang wiederholen. Nach der Entkalkung die Kaffeemaschine mindestens 2 – 3 Mal mit klarem Wasser nachspülen, damit alle Rückstände restlos ausgespült werden. Anschließend den Wasserbehälter mit einem Lappen sauber ausreiben.

Ebenfalls kann man mit Backpulver den Wasserkocher reinigen und entkalken!

Silberbesteck reinigen
Zum Silberbesteck reinigen muss man eine Schüssel mit Alufolie auslegen, heißes Wasser eingießen, Backpulver und Salz (je einen Esslöffel pro Liter Wasser) dazugeben und dann jedes Teil des Silberbestecks einzeln in die Lösung hinein legen. Nach ca. 2 Minuten das Besteck wieder herausnehmen, mit klarem Wasser abschwenken, etwas abtropfen lassen, dann mit einem Geschirrtuch oder noch besser mit einem Mikrofasertuch abtrocknen und polieren.

Abfluss reinigen
Ist der Abfluss verstopft, dient Backpulver in Verbindung mit Essig auch als Abflussreiniger. Dazu einfach drei bis vier Esslöffel Backpulver und eine halbe Tasse Essig ins Siphon geben. Lässt man diese Mischung einwirken, schäumt das Backpulver auf und es ist ein Blubbern aus der Öffnung zu hören. Ist das Geräusch verstummt, heißes Wasser in den Abfluss leeren, um das Abflussrohr gründlich durchzuspülen.

Urinstein entfernen
Durch Urinstein entstehen meist hartnäckige braune Ränder in der Toilette. Um diese zu entfernen etwas Backpulver drauf streuen, mehrere Stunden einwirken lassen, dann mit der WC-Bürste abschrubben und spülen.

Fugen reinigen
Zum Fugen reinigen etwas Backpulver mit Wasser anrühren, diese Mischung dann mittels einer kleinen Bürste oder einem Schwamm an die entsprechenden Stellen anbringen, etwas einwirken lassen und die Fuge damit säubern.

Grauschleier aus Gardinen entfernen
Um vergilbte Gardinen wieder strahlend weiß zu kriegen, ein Päckchen Backpulver direkt mit zum Waschpulver oder auch erst zum letzten Spülgang in die Waschmaschine geben. Bei starker Vergilbung die Gardinen vorbehandeln, dazu 2 – 3 Päckchen Backpulver in warmes Wasser geben und die Gardinen ca. 2 Stunden darin einlegen, dann erst waschen.

Kragenschmutz an Kleidung entfernen
Möchte man bei einem Mantel, einer Jacke oder einem anderen Kleidungsstück, das nicht waschbar ist, sondern in die Reinigung muss, zwischendurch den schmutzigen Kragen reinigen, kann man dies mit Backpulver versuchen. Dazu etwas Backpulver auf den verschmutzten Kragen geben, einwirken lassen und dann mit einer Kleiderbürste ausbürsten.

Steinplatten auf der Terrasse reinigen
Wer seine Steinplatten auf dem Balkon oder der Terrasse putzen und dabei auch aufhellen möchte, kann die Terrassenplatten mit warmem Wasser übergießen, dann Backpulver drauf streuen und die Platten mit einem Schrubber gut abbürsten. Danach die Platten mit klarem Wasser abwaschen.

Zähne bleichen
Da Backpulver eine bleichende Wirkung hat, kann man das weiße Pulver auch zum Zähne aufhellen benützen. Hierzu die Zahnbürste leicht anfeuchten, in Backpulver eintauchen und dann etwa zwei Minuten mit dieser Paste die Zähne putzen. Dabei überflüssiges Backpulver einfach zwischendurch ausspucken. Nach der Zahnreinigung den Mund ganz normal mit Wasser ausspülen. Hat man danach einen unangenehmen Geschmack im Mund, diesen mit etwas Mundwasser ausspülen. Neben dem Bleaching tötet Backpulver auch Bakterien im Mundraum ab.

Blattläuse bekämpfen
Um Blattläuse los zu werden etwas Backpulver und Wasser in eine Sprühflasche geben und die betroffenen Pflanzenteile jeden zweiten Tag damit besprühen, bis sie von Blattläusen befreit sind.

Eher weniger bekannt ist, dass Backpulver bei vielen Krankheiten zur Schmerzlinderung beiträgt und ein wichtiger Bestandteil bei manchen alternativen Krebstherapien ist.

Rating: 4.7/5. Von 9 Abstimmungen.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen