Putzen.de

Abfluss verstopft: Wie das Siphon reinigen?

Wenn das Wasser nur langsam aus der Spüle, Dusche, Badewanne oder aus dem Waschbecken abläuft, wird es meistens durch eine verstopfte Rohrleitung am Abfließen gehindert. Eine Rohrreinigung ist erforderlich! Der verstopfte Siphon muss aber nur in den wenigsten Fällen von einem Klempner professionell beseitigt werden, denn man kann die Verstopfung im Abfluss oftmals auch ohne Probleme selbst entfernen.

Häufig wird das Rohr schon im Siphon verengt und das Wasser stößt direkt nach dem Ablaufen aus dem Waschbecken auf das Hindernis. Doch mit verschiedenen Tricks kann man  ganz einfach selbst den Abfluss reinigen und von der störenden Verstopfung befreien.

Was tun, wenn der Abfluss verstopft ist?

Um das Siphon am Waschbecken, Spülbecken oder auch ein anderes Abflussrohr zu reinigen, kommt in der Regel zuerst eine Saugglocke (auch als Pümpel oder Pömpel bekannt) zum Einsatz. Vor der Nutzung der Saugglocke sollte man immer etwas warmes Wasser mit Seife in den Abfluss geben.

Den verstopften Abfluss reinigen mit der Saugglocke

Abfluss verstopft: Wie das Siphon reinigen?Die Saugglocke wird nun so auf den Abfluss gesetzt, dass sie diesen vollständig bedeckt. In das Becken wird einige Zentimeter hoch Wasser eingelassen. Durch die schnelle Auf- und Ab-Bewegung des Holzgriffs entsteht eine Sogwirkung, also ein Unterdruck, der die Ablagerungen im Rohr lockert und in das Waschbecken bzw. Dusche, Badewanne oder Spüle zieht.

Auch eine Spirale ist zur Reinigung verstopfter Abflüsse beliebt. Sie wird in den Abfluss eingeführt und mit einer Kurbel beständig bewegt, so dass das Hindernis erreicht und gelöst wird. Das gründliche Nachspülen mit warmem Wasser ist im Anschluss sehr wichtig, um die Reste der Verstopfung vollständig aus der Rohrleitung zu entfernen.

Mit Rohrreiniger die Verstopfung lösen

Um die Verstopfung im Rohr aufzulösen, können auch spezielle Abflussreiniger zum Einsatz kommen. Sie werden vorsichtig dosiert in den Abfluss gegeben und wirken mehrere Stunden ein, im Anschluss läuft warmes Wasser nach. Im Rohr lösen sie die Verstopfung in chemischen Reaktionen auf, das Wasser spült die Überreste aus der Rohrleitung.

Verstopfung des Siphons mit Hausmittel beseitigen

Backpulver und Essig
Eine Alternative zu den aggressiven Abflussreinigern stellt das Hausmittel aus Backpulver und Essig dar, das den verstopften Abfluss ebenso effektiv reinigt. Drei bis vier Esslöffel Backpulver und eine halbe Tasse Essig werden in schneller Abfolge in den Abfluss gegeben. Backpulver und Essig reagieren im Rohrsystem miteinander.

Ist ein sprudelndes Geräusch zu hören, werden die Hindernisse im Rohr gelöst. Verklingt das Geräusch aus dem Rohrsystem, muss man heißes Wasser durch den Abfluss laufen lassen, dadurch werden die Rückstände abtransportiert.

Cola
Auch Cola soll ganz hilfreich sein, wenn der Abfluss verstopft ist. Am besten wirkt Cola, das künstlichen Süßstoff (Sachharose) enthält und Zimmertemperatur hat. Um den verstopften Abfluss wieder frei zu bekommen einfach eine Literflasche Cola mit Süßstoff in den Abfluss schütten und einige Stunden einwirken lassen. Anschließend mit heißem Wasser nachspülen. Sollte das Wasser noch nicht richtig ablaufen, wiederholen Sie die Abflussreinigung mit Cola und verlängern Sie die Einwirkzeit.

Siphon gründlich reinigen

Wenn sich die Verstopfung direkt im Siphon unter dem Waschbecken befindet, sollte dieser für eine effektive Reinigung abgenommen werden. Die Verschlüsse eines Siphons aus Plastik lassen sich meist mit der Hand abschrauben, bei einem Siphon aus Metall kommt eine Zange zum Einsatz.

Dabei sollte immer ein Eimer unter dem Siphon stehen, in dem das Wasser aufgefangen werden kann, das sich noch im Siphon befindet. Ist der Siphon abgenommen, kann er in einem anderen Waschbecken mit heißem Wasser, Seife oder Spülmittel und einer Bürste gereinigt werden.

Außerdem kann es sinnvoll sein, den Siphon einige Zeit in heißem Wasser mit Spülmittel liegen zu lassen und im Anschluss einen Putzlappen durch das Rohr zu schieben. So wird nicht nur die Verstopfung vollständig entfernt, auch die eingeweichten Rückstände an den Innenwänden des Siphons werden mühelos beseitigt.

Nach der Reinigung wird der Siphon wieder angebracht und festgeschraubt. Danach sollte etwas Wasser durch den Abfluss laufen, um die Dichtungen zu überprüfen und diese eventuell noch fester zu ziehen oder auszutauschen.

Rating: 3.8/5. Von 5 Abstimmungen.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen