Putzen.de
Rost und Rostflecken entfernen

Rost und Rostflecken entfernen

Ob im Haushalt, draußen am schmiedeisernen Balkon– oder Treppengeländer, am Fahrrad, am Auto, etc. Hat man irgendwo Rost, Rostflecken oder Flugrost entdeckt, ist schnelles Handeln erforderlich. Denn Rost sieht nicht nur hässlich aus, er verursacht dauerhaft gravierende Schäden an den unterschiedlichsten Gegenständen aus Metall. Und nicht nur auf Eisen, sondern z. B. auch auf Kleidung, Fliesen, Besteck, Töpfen, mit Chrom verkleideten Elektrogeräten und diversen Oberflächen aus Edelstahl kann es zu Rostflecken bzw. Flugrost kommen. Damit sich die Rostbildung nicht mehr weiter ausbreiten und das betroffene Material zerstören kann, sollte man rostige Stellen möglichst umgehend mit einem Rostentferner behandeln und beseitigen.

Rost und Rostflecken entfernen

Wird Flugrost an Metallgegenständen früh genug erkannt, lässt er sich meist auch wieder problemlos entfernen. Hat sich der Rost aber bereits durch das Metall hindurch gefressen, nützen sowohl Hausmittel als auch spezielle Mittel zur Entfernung von Flugrost häufig nichts mehr.

Hausmittel und Tipps, wie man Rost, Flugrost oder Rostflecken aus Metall, Chrom, Edelstahl, Kleidung, Textilien, Fliesen, usw. schonend und effektiv entfernen kann!

Rost, Flugrost, Rostflecken von Besteck, Töpfen und sonstigen Metallteilen entfernen
Selbst bei Edelstahlbesteck, das eigentlich aus rostfreien Materialien besteht, kann es vorkommen, dass sich nach dem Spülen im Geschirrspüler Flugrost ansetzt. Um dies zu vermeiden, sollte man das Essbesteck nicht gleichzeitig mit Töpfen und Pfannen in die Spülmaschine geben. Denn das Kochgeschirr kann an den Topfgriffen kleine Schräubchen enthalten, die nicht aus Edelstahl hergestellt und daher rostanfällig sind. Die gelösten Rostpartikel setzten sich dann als Flugrost auf dem Besteck ab.
Um diese unappetitlichen braunen Roststellen wieder zu entfernen, sind Hausmittel wie Cola, Essig und Öl, Zitronensaft bzw. Zitronensäure oder auch Weinsteinsäure ganz hilfreich.

Cola
Das mit Rost behaftete Besteck (oder auch andere kleine Teile aus Metall wie z. B. Schrauben) in Cola einlegen und am besten über Nacht einwirken lassen. Hierbei darauf achten, dass alle Rostflecken vollständig mit Cola bedeckt sind. Die Besteckteile am nächsten Tag entnehmen und mit einer zusammengeknüllten Alufolie abreiben, im Spülbecken mit warmem Wasser und etwas Spülmittel von Hand spülen und anschließend das Essbesteck mit einem Küchentuch abtrocknen und polieren.
Bei Töpfen oder größeren Metallteilen wie z. B. den Felgen am Fahrrad oder Motorrad das Cola mittels einer Alufolie auf die rostigen Stellen auftragen, einwirken lassen und danach abreiben.
Neben der Entfernung von Flugrost besitzt Cola die Eigenschaft, dass es auf den entsprechenden Stellen eine Schicht bildet, die diese vor erneutem Rostbefall schützt.

Essig und Öl
Alternativ zur Cola kann man zur Entfernung von Rost auch eine Mischung aus Essig und Öl verwenden. Dazu haushaltsüblichen Essig (z. B. Branntweinessig) mit Salatöl (z. B. Sonnenblumenöl) im Verhältnis 1 : 1 mischen, die mit Rostfleckchen behafteten Besteckteile über Nacht darin einlegen, am nächsten Morgen herausnehmen, im Spülbecken mit heißem Wasser und Spülmittel von Hand abwaschen und zum Schluss das Besteck mit einem Geschirrtuch trocken reiben.
Eine weitere Möglichkeit: Das Essig-Öl-Gemisch mit einem Tuch direkt auf den mit Rost behafteten Gegenstand auftragen, einwirken lassen, dann gleich wie oben vorgehen.
Tipp: Neuen Rostflecken kann man vorbeugen, indem man die Metallteile nach der Rostentfernung nochmals mit Öl einreibt oder besprüht.

Zitronensaft bzw. Zitronensäure
Ebenfalls lässt sich Flugrost mit Zitronensaft oder Zitronensäure von Edelstahl-Besteck oder sonstigen Metallteilen beseitigen. Dazu entweder die rostigen Kleinteile über Nacht in eine Zitronensaft-Bad legen, danach gründlich abspülen und trocken polieren oder ein Tuch mit Zitronensaft tränken und die einzelnen angerosteten Teile damit bearbeiten. Nachdem die Teile von Rost befreit sind nochmals abspülen und anschließend nachpolieren.

Weinsteinsäure (Weinsäure)
Auch mit Weinsteinsäure kann man Besteck und andere Teile aus Metall von Rost befreien. Hierbei entweder die Rostflecken mit dem Weinstein Pulver wegpolieren oder die rostigen Teile in ein Weinstein-Bad einlegen, dann so vorgehen wie bei den anderen Hausmitteln.

Wie kann man Rost aus Kleidung und Textilien entfernen?

Sei es bei der Gartenarbeit, beim Garage entrümpeln, Keller aufräumen, Fahrrad putzen, Auto putzen oder einer sonstigen Tätigkeit, bei der man mit verschiedenen Gegenständen in Berührung kommt und schmutzig werden kann, ist man vor Rostflecken in der Kleidung nicht gefeilt. Wie für sämtliche andere Flecken in Kleidern gibt es auch Hausmittel, die zum Rost entfernen geeignet sind. Aber auch hier gilt: je früher man die Rostflecken behandelt, umso besser stehen die Chancen, diese wieder ganz los zu werden.

Hinweise: Je empfindlicher der Stoff bzw. das Gewebe ist, umso vorsichtiger sollte man bei der Wahl des Hausmittels und der Behandlung des Rostflecks sein.
Und um sicher zu gehen, dass der Stoff farbecht ist und das gewählte Hausmittel zur Rostentfernung auch verträgt, ist es ratsam, das Mittel unbedingt vorab an einer verdeckten Stelle des Kleidungsstücks zu testen.

Geeignete Hausmittel, mit denen man Rostflecken aus Kleidung, Stoff, Textilien entfernen kann, sind:

Zitronensaft
Wie zur Entfernung von vielen anderen Fleckenarten kann man Zitronensäure auch als Rostentferner für Kleidung verwenden. Dazu eine halbe Zitrone auspressen (oder Zitronensaft aus der Flasche verwenden), den Rostfleck auf der Hose, Jacke oder einem sonstigen Kleidungsstück mit dem Zitronensaft benässen. Handelt es sich um einen hartnäckigen Rostfleck und ist der Stoff des Kleidungsstücks unempfindlich, kann man noch zusätzlich etwas Salz in den Zitronensaft geben, dann den Rostfleck mit dem Zitronen-Salz-Gemisch vorsichtig einreiben. Beides Mal das Rostentfernungsmittel einwirken lassen, mit klarem Wasser ausspülen und anschließend das Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine bzw. nach Waschanweisung waschen.

Essig / Essigessenz
Genau so wie Zitronensaft kann man auch Essig oder mit Wasser verdünnte Essigessenz im Verhältnis 8 : 1 (8 Teile Wasser, 1 Teil Essigessenz) anwenden, um Rostflecken aus Kleidung und anderen Textilien zu entfernen.

Zahnpasta
Um Rostflecken aus weißer Kleidung zu entfernen ist fluorhaltige Zahnpasta ganz hilfreich. Dazu einen Tupfer Zahnpasta auf den Rostfleck geben und vorsichtig in die weiße Textile einreiben. Die Zahnpasta über Nacht (etwa 12 Std.) einwirken lassen, dann mit Wasser ausspülen und danach das Kleidungsstück in die Waschmaschine geben bzw. wie gewohnt waschen.

Buttermilch
Aus heller Baumwoll-Kleidung lassen sich Rostflecken auch mit Buttermilch entfernen.
Hierfür 1 Liter Buttermilch in eine Waschschüssel geben, das Kleidungsstück so hinein legen, dass der Rostfleck vollständig mit der Buttermilch bedeckt ist. Dann die Buttermilch über Nacht einwirken lassen und am nächsten Tag das Kleidungsstück in kaltem Wasser gründlich auswaschen. Dabei mit den Fingerspitzen behutsam über die mit Rost verschmutzte Stelle reiben. Anschließend die helle baumwollene Kleidung wie üblich in der Waschmaschine waschen.

Backpulver (nicht für empfindliche Textilien geeignet)
Rostflecken in nicht waschbaren, aber dennoch robusten Textilien, kann man mit Backpulver behandeln und entfernen.
Hierzu den rostigen Fleck mit kaltem Wasser anfeuchten und mit Backpulver bestreuen, so dass er komplett und gut bedeckt ist. Das Backpulver auf dem Rostfleck ganz trocknen lassen und danach das Pulver samt dem gelösten Rost aus dem Gewebe heraus bürsten oder mit dem Staubsauger wegsaugen.

Sind Hausmittel nicht ausreichend, um Rostflecken aus Klamotten zu beseitigen, kann man zu Fleckentferner wie z. B. einem Fleckenteufel gegen Rost greifen und diesen nach Anleitung auf dem Fläschchen anwenden. Das Mittel zum Rost entfernen gibt es in Drogerien oder auch Supermärkten zu kaufen.

Alternativ zu diesen Methoden besteht natürlich auch die Möglichkeit, Rostflecken aus guter, teurer Kleidung von Profis in einer chemischen Reinigung entfernen zu lassen.

Rostflecken vom Teppich oder Sofa beseitigen

Einen Rostfleck im Teppichboden oder auf der Couch kann man ebenfalls mit Essig- oder Zitronensäure entfernen. Die mit Wasser verdünnte Essigessenz bzw. den verdünnten Zitronensaft auf die mit Rost verschmutzte Stelle träufeln, so dass der Fleck gut nass ist, die Lösung etwa 30 Minuten einwirken lassen, dann die Flüssigkeit samt dem gelösten Rost mit einem sauberen, saugfähigen Baumwolltuch aus dem Teppich bzw. dem Sofa tupfen.

Rost auf Fliesen entfernen

Auch um Rostflecken auf Fliesen zu beseitigen gibt es verschiedene Methoden und Mittel.

Zahnpasta
Ganz simpel lässt sich Rost von Fliesen mit Zahnpasta entfernen. Einfach Zahnpasta auf die Rostflecken auftragen, etwas einwirken lassen und danach mit einem Schwamm oder Tuch die betroffenen Stellen abreiben.

Eau de Javel
Um unempfindliche Fliesen von Rost zu befreien ist auch Javelwasser ganz gut geeignet. Dazu ein Stück Küchenpapier auf den Rostfleck legen, mit Javelwasser beträufeln, mindestens eine Stunde einwirken lassen, dann das eingenässte Küchenpapier wieder wegnehmen und anschließend die schmutzige Stelle samt dem eingeweichten Rostfleck mit klarem warmem Wasser und einem Tuch abwaschen.

Schmutzradierer
Eine weitere Möglichkeit, wie man Rost von unempfindlichen Fliesen weg bekommen kann, bietet der Schmutzradierer. Damit lassen sich die Rostflecken von den Fliesen meist relativ einfach wegradieren. Im Anschluss daran sollte man die betroffenen Stellen noch mit warmem Wasser und einem Lappen abwischen.

Oxalsäure
Ebenfalls lässt sich Rost von unempfindlichen Bodenfliesen mit Oxalsäure beseitigen.
Bei der Anwendung von Oxalsäure wird die rostige Stelle als erstes mit dem Föhn erwärmt. Danach wird die Oxalsäure auf den Rostfleck aufgeträufelt und die betroffene Stelle mit einem Glas abgedeckt. Während der Einwirkzeit sollte man mehrfach kontrollieren, ob sich der Rost gelöst hat. Dann sobald der Fleck verschwunden ist den entsprechenden Bereich mit klarem warmem Wasser abwaschen und die Fliesen gründlich reinigen.
Achtung: Bei der Anwendung von Oxalsäure muss aus Sicherheitsgründen ein Mund- und Augenschutz getragen werden. Außerdem sollten sich während der Rostentfernung mit der Säure keinesfalls Kinder oder Haustiere im Raum aufhalten.

Rating: 4.0. From 1 vote.
Please wait...

Kommentar schreiben