Putzen.de

Fliegengitter reinigen und pflegen

Fliegengitter vor Fenstern und Balkon- oder Terrassentüren ist ein idealer Insektenschutz. Dass es mit der Zeit zu Verschmutzungen auf Fliegengittern bzw. Insektenschutzgittern kommt, lässt sich nun mal nicht verhindern. Nach und nach sammeln sich Staub, Vogelkot, Insektenreste, Pollen oder Blütenstaub auf der Gaze an, was nicht nur hässlich aussieht, sondern auch Auswirkungen wie eine deutlich schlechtere Durchsicht und eine geringere Luftdurchlässigkeit hat. Auf Dauer können Dreck, Umwelteinflüsse und aggressiver Vogelkot das leichte Gewebe, sowie den Rahmen des Fliegengitters angreifen und schädigen.

Fliegengitter reinigen und pflegenDamit Fliegenschutzgitter intakt bleiben und man sie möglichst lange nutzen kann, um unliebsame Plagegeister wie Mücken, Fliegen, Bremsen, Wespen, Bienen, Stechmücken (Moskitos), Spinnen, Schmetterlinge und andere Insekten aus der Wohnung fern zu halten, sollte man die Gaze ein- bis zweimal jährlich putzen. Doch wie kann man Fliegengitter am besten reinigen und pflegen?

Fliegenschutz: Reinigung und Pflege

Da es verschiedene Ausführungen von Insektenschutz gibt, sind natürlich auch die Reinigungsmethoden unterschiedlich. Doch selbst zur Reinigung von Fliegengitter mit Rahmen oder auch bei der kostengünstigeren Variante in Form einer Fliegenschutz Gaze gibt es mehrere Möglichkeiten.

Hier ein paar einfache und hilfreiche Tipps!

Fliegengitter mit Rahmen richtig reinigen
Fliegengitter mit einem stabilen Rahmen, z. B. aus Fiberglas oder Alugewebe, lassen sich in der Regel mit wenig Aufwand aus dem Fenster- oder Türrahmen entfernen und dadurch wesentlich einfacher und besser reinigen. (Keinesfalls das Gewebe zum säubern aus dem Rahmen entfernen, denn ein erneutes Bespannen mit derselben Gaze ist nicht möglich!)

Fliegengitter in der Dusche oder Badewanne säubern
Ist das Fliegengitter abmontiert kann man dies normalerweise (je nach Herstellerangaben) komplett in die Dusche oder Badewanne stellen und mit der Duschbrause und warmem Wasser vorsichtig von oben nach unten abspülen. Dabei allerdings auf einen weichen Wasserstrahl achten und aufpassen, dass man mit dem Rahmen die Badewanne oder Dusche bzw. Duschkabine nicht zerkratzt bzw. beschädigt.
Hartnäckige Verschmutzungen lassen sich mit Spülmittel und einen Schwamm beseitigen, dabei die Gaze sehr behutsam abreiben, danach das ganze Mückengitter noch einmal mit der Handbrause abspülen und anschließend trocknen lassen, bevor man es wieder am Fensterrahmen anbringt.

Fliegenschutzgitter reinigen mit dem Dampfreiniger
Wer sein Fliegengitter mit dem Dampfreiniger sauber machen möchte, muss es zuerst abmontieren und damit der Rahmen nicht verkratzt wird auf eine weiche Unterlage legen. Dann das Fliegengitter vorsichtig mit dem Dampfreiniger bearbeiten. Ist Dampf allein nicht ausreichend, ggf. etwas milden Reiniger verwenden. Nach der Reinigungsaktion das Fliegengitter trocknen lassen und den Rahmen mit einem weichen trockenen Tuch abwischen.

Ratschlag: Empfehlenswert ist, ein Fliegengitter mit Rahmen über den Herbst und Winter ganz vom Fenster wegzunehmen, zu reinigen und danach zum überwintern im Keller oder in der Garage einzulagern. Wird es dort über die Wintermonate mit einer Decke sorgfältig abgedeckt oder in einem Pappkarton verstaut, kann man die empfindliche Gaze vor eventuellen Beschädigungen und unnötiger Verschmutzung schützen. Somit ist das saubere Fliegengitter im Frühjahr gleich einsatzbereit und kann beim ersten Fenster putzen oder Frühjahrsputz wieder am Fensterrahmen angebracht werden.

Insektenschutz Gaze reinigen
Einfache lose Fliegengitter, die mit einem Klebeband bzw. Klettband von innen in den Fensterrahmen eingeklebt werden, lassen sich zwar ebenfalls entfernen, doch je öfter man eine Gaze aus dem Rahmen nimmt, desto schneller klebt diese nicht mehr richtig fest im Fensterrahmen oder geht kaputt. Daher ist es besser, Fliegengitter ohne festen Rahmen zum reinigen im Fensterrahmen zu lassen.

Hausmittel und Haushaltstipps zum Fliegengitter reinigen:

Nylonstrumpfhose oder Nylonstrümpfe
Recht einfach lassen sich Fliegengitter mit trockenen Nylonstrümpfen reinigen. Dazu eine alte Nylonstrumpfhose mehrfach falten und die Gaze damit abreiben. Die Oberflächenstruktur der Nylonstrumpfhose löst den Schmutz sehr gut vom Gitter und nimmt den größten Teil an Staub und Dreck gleich auf.

Haarföhn
Auch mit einem leistungsstarken Föhn kann man ein Fliegengitter reinigen. Hierzu einfach mit der Kaltstufe und etwas Abstand die Gaze von innen nach außen, sowie von oben nach unten abblasen. Keinesfalls das Gewebe mit Heißluft abföhnen, da die Gaze sonst verschmoren kann.

Druckluftspray
Ebenso lässt sich ein Insektengitter bzw. die Gaze mit einem Druckluftspray reinigen. Beim Absprühen einen Abstand von etwa 15 Zentimeter einhalten und gleich vorgehen wie beim Abföhnen. Durch die Druckluft wird der abgelagerte Staub und Schmutz aus dem Gewebe direkt nach draußen geblasen.

Kompressor
Wer einen Kompressor besitzt, kann die Reinigung der Fliegengitter auch damit erledigen. Hierbei die Gaze ebenfalls von innen nach außen und von oben nach unten vorsichtig durchblasen.

Staubfangtücher
Sofern das Gewebe eines Fliegengitters nur leicht verstaubt bzw. verschmutzt ist, können beispielsweise Swiffer Staubfangtücher ganz hilfreich sein, um die Gaze zu reinigen. Die einzigartigen Fasern ziehen durch ihre elektrostatische Aufladung Staub, Pollen und lose Schmutzpartikel gerade zu an wie ein Magnet.

Staubsauger
Des Weiteren ist es möglich, Fliegengitter mit dem Staubsauger zu reinigen. Staub und Pollen lassen sich hiermit besonders gut entfernen. Allerdings sollte man zum Absaugen nicht die stärkste, sondern eine schwache Saugstufe nutzen, da man mit einer zu hohen Saugkraft leicht die Gaze einsaugen und beschädigen könnte. Am besten ist, das Mückengitter mit dem Bürstenaufsatz behutsam von oben nach unten abzusaugen.

Schuhbürste
Zur Reinigung von Fliegengittern ist auch eine saubere Schuhbürste ganz praktisch. Spinnweben, Staub, Blütenstaub und sonstige lose Schmutzpartikel lassen damit nämlich relativ schnell und einfach beseitigen. Die Gaze von innen abbürsten, damit der Dreck gleich nach draußen entweichen kann. Dabei ebenfalls von oben nach unten arbeiten.

Küchenrolle
Küchenpapier ist in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken und sicherlich auch in jedem Haushalt zu finden. Nicht nur in der Küche, sondern auch in anderen Bereichen leistet es gute Dienste. Sogar zum Fliegengitter reinigen kann man eine Küchenrolle verwenden. Nach Regen oder bei Nebel sind Insektenschutz-Gaze meist einwenig feucht und daher optimal, um sie mit Küchenpapier zu reinigen. Man braucht das feuchte Gewebe nur mit einem Stück Küchenkrepp abwischen, um die Verschmutzungen zu entfernen.

Fusselrolle
Einiges an Staub, Spinnweben und leichte Schmutzablagerungen an der Fliegengitter-Gaze lassen sich mit einer Fusselrolle beseitigen. Dazu einfach ein paar Mal mit der Fusselrolle über das Gewebe fahren und schon hängt der Dreck an der Fusselrolle.

Hinweis: Sinnvoll ist nach einer Trockenreinigung immer die Gaze noch mit einem feuchten Mikrofasertuch abzuwischen, um den restlichen Schmutz vollends zu beseitigen.

Fliegenschutz Gaze in der Waschmaschine waschen
Fliegengitter bzw. Fliegengaze, die mit einem Klettband am Fensterrahmen befestigt sind, kann man meistens abnehmen und bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Empfehlenswert ist, die Gaze zum waschen in einen Waschbeutel zu stecken.

Rating: 3.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen