Putzen.de
Trampolin reinigen und pflegen

Trampolin reinigen und pflegen

Trampoline sind bei Kindern sehr beliebt und inzwischen auch in einigen Gärten zu finden. Im Allgemeinen ist ein Trampolin wetterfest und kann im Prinzip das ganze Jahr, aber besser nur den ganzen Sommer über draußen stehen bleiben. Logischerweise wird das Trampolin im Garten auch schmutzig, denn es ist dort den unterschiedlichsten Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Immer wieder sammeln sich dort Laub, kleine Zweige und Spinnweben an, zudem lagern sich Vogelkot, Staub und sonstige Verunreinigungen auf dem Sprungtuch und der Randabdeckung ab.
Um das Trampolin dauerhaft in einem guten Zustand zu erhalten, sollten Sie sowohl die Sprungmatte als auch den Stahlrahmen regelmäßig reinigen und pflegen. Da es dabei ein paar wichtige Dinge zu beachten gibt, hier eine kurze Anleitung, wie Sie Ihr Trampolin reinigen und pflegen sollten.

Trampolin reinigen und pflegen

Trampolin reinigen

  • Als erstes sollten Sie den groben Schmutz auf dem Trampolin-Sprungtuch entfernen. Dazu einen weichen Haushaltsbesen nehmen und das Spruchtuch samt dem Schutzrand des Trampolins sorgfältig abkehren.
  • Nach dem Fegen das Trampolin mit klarem Wasser aus dem Gartenschlauch abspritzen.
  • Größere oder hartnäckige Verschmutzungen wie beispielsweise Vogelkot auf der Trampolin-Sprungmatte können Sie mit lauwarmem Wasser, einem feuchten Schwamm und etwas flüssigem Feinwaschmittel oder mildem Spülmittel beseitigen.
  • Anschließend den gelösten Schmutz und die Seifenrückstände mit klarem Wasser bzw. dem Wasserschlauch gründlich entfernen.
  • Zum größten Teil wird das Wasser durch die winzigen Löcher im Sprungtuch ablaufen und auf den Boden tropfen. Entweder können Sie das Gartentrampolin dann an der frischen Luft trocknen lassen oder mit ein paar saugfähigen alten Handtüchern trocken reiben.
  • Das Sicherheitsnetz säubern ist oft etwas mühselig, denn dort können sich leicht Blätter oder andere Pflanzenreste verhaken. Vorsicht ist hierbei auch bzgl. Insekten geboten.
  • Den Stahlrahmen kann man ebenfalls mit dem Wasserschlauch abspritzen und mithilfe eines Lappen oder Schwamm und etwas Seifenlauge reinigen.

Achtung: Keinesfalls dürfen Sie zur Reinigung der Trampolin-Sprungmatte heißes Wasser, Waschpulver, chemische Reinigungsmittel oder Lösungsmittel verwenden, denn diese Putzmittel können den Stoff des Sprungtuches beschädigen.
Auf Metallbürsten und sämtliche chemischen Reiniger sollten Sie auch beim Rahmen putzen verzichten.

Zum Schutz das Trampolin zu jeder Jahreszeit abdecken

Durch Umwelteinflüsse wie z. B. Blütenstaub, der sich im Frühling am Trampolin ablagert, in der Luft befindliche Staubpartikel, Laub, kleine Zweige oder Hinterlassenschaften von Vögel und sonstigen kleinen Tieren kommt es auch während der ganzen Sommersaison und im Herbst immer wieder zu Verschmutzungen am Trampolin. Entgegenwirken bzw. Abhilfe schaffen kann man dem mit einer Abdeckplane.
Hauptsächlich, wenn das Trampolin eine Zeitlang nicht benutzt wird, z. B. solange Sie im Urlaub sind oder während einer Schlechtwetterperiode, ist eine Abdeckung ganz nützlich, um Schmutzablagerungen und losen Dreck auf dem Sprungtuch und Schäden am Trampolin zu verhindern.
Eine Abdeckplane lässt sich in der Regel leicht anbringen, befestigen und wieder entfernen. Durch die eingebauten Wasserabläufe kann sich auf der Trampolin Sprungmatte kein Regenwasser ansammeln.

Tipp: Wenn möglich sollten Sie das Trampolin an einen windgeschützten Platz und weit entfernt von Bäumen oder sonstigen Gegenständen, die es bei Wind beschädigen könnten, aufstellen.

Was tun mit dem Trampolin im Winter?

Wer drinnen keinen Platz hat, um das Trampolin über den Winter trocken zu lagern, sollte es trotzdem gründlich reinigen und sorgfältig mit einer Plane abdecken. Bei Schneefall ist es ratsam, den sich ansammelnden Schnee umgehend von der Abdeckplane zu entfernen, damit die schwere Schneelast keinen Schaden an dem Trampolin anrichten kann.
Fest steht, dass ein Trampolin länger hält und schöner bleibt, wenn Sie es im Spätsommer vorschriftsmäßig reinigen und über die Wintermonate im Keller, auf dem Dachboden, in der Garage oder sonst wo im Trockenen aufbewahren.
Wie man ein Trampolin aufbaut und abbaut, können Sie im Allgemeinen der beigefügten Gebrauchsanleitung entnehmen.

Trampolin pflegen

  • Wichtig ist, dass alle Personen nur barfuß oder in Socken und nicht mit Schuhen auf dem Trampolin springen, denn so kann man verhindern, dass Sand und Kies auf das Trampolin-Sprungtuch gelangen. Zum einen können Sandkörner und kleine Steinchen bei Stürzen ins Auge gelangen oder zu unangenehmen Schürfwunden führen, zum anderen können diese mit der Zeit Löcher in der Trampolin-Sprungmatte verursachen.
  • Ferner sollte jeder auf den Inhalt der Hosentasche achten und niemals spitzige Gegenstände wie beispielsweise Schlüssel, Kugelschreiber, Nägel oder womöglich eine kleine Schere in der Hosen- oder Jackentasche bei sich tragen, wenn er aufs Trampolin geht. Die Gefahr, sich bei einem Sturz mit spitzen Sachen in der Tasche selbst zu verletzen ist sehr groß und auch das Trampolin kann damit stark beschädigt werden.
  • Wie bereits erwähnt, sollten Sie das Trampolin am besten mit einer geeigneten Plane abdecken und von Zeit zu Zeit vorschriftsmäßig reinigen
  • Das Trampolin sollten Sie im Herbst komplett abbauen, sorgfältig reinigen und sofern noch vorhanden in die Originalkartons, sonst in andere geeignete Kartons packen. Dann über den Winter an einem trockenen Platz im Haus lagern.
  • Bei der Reinigung und dem Abbau können Sie gleichzeitig den Zustand des Trampolins kontrollieren und sofern Mängel zum Vorschein kommen, diese gleich beseitigen bzw. im Fachhandel oder beim Hersteller Ersatzteile besorgen, damit diese im Frühling griffbereit sind und die defekten Teile beim Aufbau des Trampolins angetauscht werden können, so dass das Trampolin wieder einsatzbereit und sicher ist.
Rating: 3.0/5. Von 4 Abstimmungen.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen