Putzen.de

Kalk entfernen in der Dusche

Das Problem mit Kalk Ablagerungen in der Dusche kennt sicherlich fast jeder! Wohnt man dazu noch in einer Gegend, in der das Wasser einen hohen Härtegrad hat, bilden sich schon in kürzester Zeit unschöne Kalkflecken an Fliesen, Armaturen und an der Duschwand bzw. Duschkabine. Der im Wasser gelöste Kalk bleibt an den Oberflächen haften, wenn das Wasser verdunstet. Deshalb ist es anzuraten, nach dem Duschen die Oberflächen mit einem Tuch zu trocknen, dann reduziert man die Bildung von Kalk Belägen schon enorm. Ideal dafür sind Stoffwindeln, da diese sehr saugfähig sind. Doch trotz dem alltäglichen trocken reiben ist es wichtig, dass Sie regelmäßig den Kalk entfernen in der Dusche.

Mittel gegen Kalk in der Dusche

Kalkbeläge an der Duschkabine entfernenUm hartnäckige Kalkbeläge an der Duschkabine wieder weg zu bekommen gibt es mehrere einfache, erprobte Möglichkeiten. Zum Einen wäre da die breite Palette handelsüblicher Kalkentferner. Jedes Produkt ist laut Werbung natürlich DAS Wundermittel gegen Kalk. Wie wirksam diese Mittel sind möge ein jeder für sich selbst beurteilen, gemeinsam ist bei diesen Produkten meistens ein relativ hoher Preis. Welche Mittel kann man darüber hinaus noch anwenden?

Eine der einfachsten Methoden ist es, Kalkbeläge mit einem Mikrofasertuch zu entfernen. Dazu das Tuch nass machen und über die Flecken reiben. Kalkreste verschwinden dann in kürzester Zeit ohne viel Kraftaufwand. Diese Methode ist aber nur für nicht zu dicke oder ältere Kalkspuren zu empfehlen.

Eine weitere Variante ist der Einsatz von Klarspüler, so wie man ihn vom Geschirrspüler kennt. Den Klarspüler mit ein wenig Wasser verdünnen und dann, je nachdem wo der Kalk sitzt, mit einem Tuch oder einem Schwamm abreiben. Bitte keinesfalls die raue Seite des berühmten grün-gelben Haushaltsschwamm auf den Kunststoffwänden verwenden, die könnten Kratzer bekommen.

Die Fliesen an den Wänden kann man auch mit Autopolitur von Kalkresten befreien. Diese Methode hat den günstigen Nebeneffekt, dass sich auf der Oberfläche der Fliesen eine dünne Schicht Wachs bildet.  Das Wasser perlt davon so ab, wie man es vom Auto kennt. Achtung! Wegen der Rutschgefahr nicht bei den Bodenfliesen anwenden!

Hartnäckigen Kalk Belägen kann man auch mit Essigessenz zu Leibe rücken. Die Essenz mit Wasser verdünnen (auf 4 Teile Essenz 6 Teile Wasser) und mit einem Schwamm oder Tuch über die Flecken reiben, so geht der Kalk ab. Da die Essigessenz aber ziemlich aggressiv ist empfiehlt es sich Gummihandschuhe zu verwenden, auch der intensive Geruch kann für empfindliche Nasen sehr unangenehm sein.

Kalkbeläge an der Duschkabine entfernenWeniger aggressiv ist es, wenn Sie in eine Sprühflasche (wie man sie zum Besprühen von Pflanzen verwendet) möglichst warmen Essig einfüllen, die Kalkflecken damit einsprühen und nach einigen Minuten mit einem Tuch oder Schwamm abwischen. Wenn es nicht gleich klappt den Vorgang einfach nochmals wiederholen.

Um Kalkreste auf den Armaturen zu entfernen können Sie ganz normale Zahnpasta verwenden. Diese einfach mit einer alten Zahnbürste auftragen, mit Wasser nachspülen, dann mit einem Tuch trocken reiben – und die Armatur glänzt (fast) wie neu.

Für alle diese Methoden (außer bei der Anwendung von Autopolitur) gilt, dass man nach der Reinigung alle Flächen nochmals abspült und anschließend trockenwischt. So beugt man der Bildung neuer Kalkbeläge vor und hat immer eine saubere Duschkabine.

In einem weiteren Artikel finden Sie Infos und Tipps wie Sie eine Duschkabine aus Glas reinigen sollten, damit sie dauerhaft schön gepflegt aussieht!

Rating: 3.7/5. Von 51 Abstimmungen.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen