Putzen.de

Textilien chemisch reinigen mit Perchlorethylen

Bei der Reinigung mit Perchlorethylen spricht man auch von der chemischen Reinigung. Es ist ein Reinigungsvorgang von Textilien in einem nichtwässrigen Lösungsmittel. Es handelt sich um die gebräuchlichste Form der Textilreinigung. Beim Perchlorethylen (auch Tetrachlorethen) handelt es sich um eine unbrennbare und klare Lösung, die einen chloroformähnlichen Geruch verströmt.

Perchlorethylen ist in Wasser fast nicht lösbar, jedoch mit anderen Lösungmitteln mischbar. Die Dämpfe des Perchlorethylen sind schwerer als die Umgebungsluft und können sich am Boden sammeln.

Hier besteht eine vermeidbare Unfallgefahr, die unter Beachtung unbedenklich ist.

Das Perchlorethylen hat die Eigenschaft der Zersetzung beim Kontakt mit Wasser und es entsteht dann eine ätherisch riechende Flüssigkeit, die aus Chlorwasserstoff und Trichloressigsäure besteht.

Die Trockenreinigung

Textilien chemisch reinigen mit PerchlorethylenIn der chemischen Reinigung spricht man beim Reinigungsvorgang mit Perchlorethylen auch vom Trockenreinigen. Mittlerweile haben die Reinigungsunternehmen eine professionelle Nassreinigung entwickelt, jedoch bieten sich bei diesem neuen Verfahren einige Nachteile.

So ist das Reinigen mit Perchlorethylen weiterhin eine der gebräuchlichsten Reinigungsmethoden der chemischen Reinigungen.

Der Vorteil bei der Textilreinigung mit Perchlorethylen besteht in der Tatsache, dass die Fasern nicht wie beim Nassreinigen aufquellen. Durch diesen Vorteil behalten die gereinigten Textilien ihre Form.

Es verändert sich bei einer Reinigung mit Perchlorethylen nichts zum trockenen Zustand. Perchlorethylen im Einsatz beim Reinigen umspült lediglich die Fasern und entfern die Verschmutzung.

Moderne Textilien behalten mit Perchlorethylen ihre Form

Heutige Textilien bestehen aus unterschiedlichen Materialien und die verschiedenen Stoffarten sind Mischgewebe. Gerade hochwertige Bekleidung, wie Kostüme für Damen, Anzüge für Herren, Mäntel oder Hemden lassen sich nur sehr eingeschränkt mit Wasser oder gemischten Lösungen aus Waschmittel und Wasser reinigen.

Die negative Einschränkung besteht aus der Tatsache, dass Textilien bei dieser Reinigungsart ihre Form einbüßen.

Zudem besteht die Gefahr des Verlust der Farbe und diese Waschgänge führen dann unweigerlich zum Verschleiß. Perchlorethylen erfüllt alle Voraussetzungen, die diese Textilien bei einer Reinigung erfordern.

Die Bekleidung bleibt in Form und sieht wie neu aus, vor allem ist dieses Reinigungsmittel sehr effektiv.

Textilpflege-Betriebe schwören auf den Einsatz von Perchlorethylen

Viele Textilien sind bei den Textilpflegesymbolen im Etikett mit P gekennzeichnet, dass zeigt an das hier mit Perchlorethylen gereinigt werden muss.

Die Textilhersteller haben auch den Reinigungsvorgang getestet und dabei alle Reinigungsarten geprobt. So kommen dann auch die Symbole in die Kleidung, die den Weg für den Kunden weisen und ihm anzeigen ob er einen professionellen Reinigungsservice einer chemischen Reinigung in Anspruch nehmen muss.

Hochwertige Kleidung sollte sowieso von Profis gereinigt werden.

Das verlängert die Haltbarkeit und sorgt dafür, dass alles in Form bleibt. Perchlorethylen schafft die Reinigung der seltsamsten Flecken, wie beispielsweise Eiweiß vom Frühstücksei, Fettflecken und andere unliebsame Flecken.

Diese Reinigungsmethode überzeugt und ist zudem sehr praktisch, denn auch der Fachbetrieb der Perchlorethylen verwendet schätzt das leichte Arbeiten mit diesem Lösungsmittel.

Rating: 3.6/5. Von 44 Abstimmungen.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen