Putzen.de

Putzen mit Essig, Essigessenz, Essigwasser

Essig als Putzmittel – die wirkungsvolle, effektive und schonende Alternative zu teuren Spezialreinigern!
Die Zugabe von Essig verleiht nicht nur viele Speisen ihren Geschmack und die richtige Konsistenz, sondern Essig ist auch ein wahres Wundermittel, mit dem man viele Dinge im Haushalt problemlos reinigen und entkalken kann. Er wurde schon vor Jahrhunderten als wirkungsvolles Putzmittel entdeckt.

So sind heute Essigreiniger, die mit der Kraft der Essigsäure das ganze Haus glänzend sauber reinigen, in jedem Drogerie-Markt und Discounter erhältlich. Doch auch die simple Essigessenz, die vor allem in der Küche zum Einsatz kommt, ist ein hervorragendes Putzmittel.

Unterschied zwischen Essig und Essigessenz

Essigessenz ist eigentlich konzentrierter Essig, der meist künstlich hergestellt wird. Und im Gegensatz zu Essig, der aus 5% Essigsäure und 95% Wasser besteht, enthält Essigessenz 25% Essigsäure und nur 75% Wasser.

Essigreiniger

Der Unterschied zwischen Essigessenz und den fertig gemischten Essigreinigern besteht lediglich darin, dass die Essigreiniger angenehme Duftstoffe enthalten und weitere Inhaltsstoffe für eine noch gründlichere Reinigung mitwirken. Doch der leicht beißende Essiggeruch verfliegt auch bei der Essigessenz im Nu.
Beides sind hervorragende Putzmittel mit hoher Effizienz, die gleichzeitig sehr umweltverträglich sind, da die Säure leicht abzubauen ist.

Was Essig bzw. Essigessenz im Haushalt alles kann

Essigessenz wird im Haushalt immer verdünnt verwendet, was sie gleichzeitig so effizient macht. Je nachdem wie hartnäckig die Verschmutzungen sind, wird die Essigsäure in einem Verhältnis von 1:1 bis 1:10 verlängert.

Die Einsatzmöglichkeiten sind unglaublich vielfältig, denn Essig kann Fett, Kalk und Rost kraftvoll lösen, desinfizierend gegen Bakterien und Keime wirken und für einen strahlenden Glanz im gesamten Haushalt sorgen.

Auf Glas- und Spiegelflächen, die häufig mit Wasser in Kontakt kommen, sammeln sich rasch hartnäckige Kalkablagerungen an, die die Flächen blind machen und sich mit herkömmlichen Putzmitteln kaum entfernen lassen. Schon eine Tasse Essig in einem Liter Wasser befreit die Flächen zuverlässig vom Kalk und schenkt ihnen strahlenden Glanz, ohne das Material anzugreifen.

Die kalklösende Wirkung der Essigsäure lässt sich bei Spiegeln, Fenstern und Duschwänden nutzen. Aber auch Armaturen und Küchenutensilien wie Wasserkocher, Thermoskannen oder Kochtöpfe gewinnen durch die Essiglösung wieder an Glanz. Schlecht zu erreichende Ecken lassen sich am bequemsten säubern, wenn die Essiglösung in eine Sprühflasche umgefüllt wird.

Essigsäure hat zudem eine rost- und krustenlösende Wirkung, die in der Küche bei verkrusteten Pfannen und Töpfen nützlich ist und auch in der Spülmaschine.

Neben der schonenden, kraftvollen und desinfizierenden Reinigung ist Essig auch ein hervorragender Geruchsvernichter. Schon eine kleine Schüssel verdünnter Essig filtert starke Gerüche von Zigarettenqualm oder deftigem Essen aus der Luft.

Vorsicht bei empfindlichen Untergründen!

Auf besonders empfindlichen Böden und Wänden aus Naturstein sollte Essig nur stark verdünnt angewendet werden, da der Kalk im Naturstein beim Kontakt mit der Essigsäure gelöst und ausgewaschen werden kann.

Dichtungen aus Gummi und Silikonfugen sollten nicht mit Essigsäure gereinigt werden, da sie durch den Kontakt mit Essigsäure Elastizität verlieren und porös werden.

Rating: 3.4. From 11 votes.
Please wait...

Kommentar

  • ich nehme Essig immer um Duschköpfe oder die Brause vom Spülbecken zu entkalken, was hervorragend funktioniert. Blitzblank wird auch die Toilette im Bodenbereich wenn man den Essig über Nacht einwirken lässt…Allerdings riecht der gewöhnliche Haushaltsessig schon sehr stark wie ich meine..
    Helga