Putzen.de
Kupfer reinigen

Kupfer reinigen

Wer irgendwelche Gegenstände aus Kupfer, wie z. B. einen Kerzenständer, Kupferkessel, Kupfertöpfe, eine Kupfervase, Kupferschmuck oder Kupfermünzen besitzt weiß, dass Kupfer mit der Zeit seinen Glanz verliert, dunkel anläuft und sich grünlich verfärbt. Umgangssprachlich unter der Bezeichnung Grünspan bekannt. Die Ursache der Verfärbung ist eine Oxidation von Kupfer mit Sauerstoff, was aber völlig normal ist und zu den Eigenschaften von Kupfer gehört. Wer Kupfer reinigen und wieder auf Hochglanz bringen möchte, kann dazu verschiedene Hausmittel oder Spezialreiniger anwenden. Mit chemischen Mitteln sollten Sie eher vorsichtig sein, insbesondere wenn Sie Töpfe oder Pfannen aus Kupfer reinigen, die Sie danach wieder zum Kochen verwenden.
Bei Kupferstücken, die sich draußen im Freien befinden, wie z. B. eine Kupferdachrinne oder eine Schornsteinverkleidung aus Kupferblech, dient die dunkelgrüne Patina als Selbstschutz vor der Witterung.

Kupfer reinigenDa Grünspan an Kupfer Gegenständen giftig ist, sollten Sie zum Kupfer reinigen generell Gummihandschuhe tragen, egal mit welchem Hausmittel oder chemischen Reinigungsmittel Sie die Patina entfernen.

Geeignete Hausmittel zum Kupfer reinigen und polieren

Essig bzw. Essigessenz und Salz
Müssen Sie einen größeren Gegenstand aus Kupfer reinigen,

  • verrühren Sie etwa 600 ml warmes Wasser mit 100 ml Essigessenz und einem Esslöffel Salz.
  • Dann nehmen Sie einen weichen sauberen Lappen, reiben den Kupfer-Gegenstand mit der Lösung ein und lassen das Gemisch zirka eine halbe Stunde einwirken.
  • Um die Patina an schwer zugänglichen Ecken und Ritzen zu lösen, können Sie eine dickliche Paste aus Essig und Salz herstellen, diese mithilfe einer Zahnbürste oder einem Borstenpinsel an den engen Stellen anbringen und ebenfalls gut einwirken lassen.
  • Danach sollten Sie das Reinigungsmittel mit viel warmem Wasser abspülen.
    Anschließend das Kupferstück mit einem fusselfreien Tuch trocken reiben und polieren, so dass es wieder in vollem Glanz erstrahlt.

Möchten Sie kleinere Gegenstände wie Kupferschmuck oder Kupfermünzen reinigen,

  • können Sie diese direkt in die Essig-Salz-Wasserlösung einlegen.
  • Hierbei zuerst die Flüssigkeit auf dem Herd erhitzen und zum kochen bringen
  • Dann die Gegenstände in den Topf hineinlegen und einige Minuten im kochenden Essig-Salz-Wasser verweilen lassen.
  • Nach dem Herausnehmen gründlich mit klarem warmem Wasser abspülen, abtrocknen und nachpolieren.

Zitrone und Salz

  • Großflächige Kupfer Stücke können Sie ganz einfach mit einer Zitrone und Salz von Grünspan befreien.
  • Dazu eine Zitrone halbieren, die Schnittfläche einer Zitronenhälfte mit Salz bestreuen (oder in Salz tauchen) und die Kupfer Fläche damit abreiben.
  • Nachdem sich die Patina nach kurzer Einwirkzeit gelöst hat, den Kupfergegenstand mit warmem Wasser sorgfältig abspülen, trocken reiben und polieren.

Buttermilch und Salz

  • Eine Mischung aus Buttermilch und Salz ist insbesondere zur Reinigung kleinerer Kupfergegenstände recht gut geeignet. Es spricht aber auch nichts dagegen, dass Sie etwas größere Kupfersachen mit dem Buttermilch-Salz-Gemisch säubern.
  • Hierfür Buttermilch und Salz zu gleichen Teilen mischen und gut verrühren
  • Kleine Kupferstücke brauchen Sie nur komplett in die Reinigungsmilch einlegen, das Mittel einwirken lassen und abwarten, bis sich die Patina gelöst hat.
  • Die Einwirkzeit beträgt bei der Buttermilch-Salz-Mischung rund eine Stunde, damit sich der Grünspan am Kupfer löst.
  • Größere Kupfer Gegenstände sollten Sie mit dem Gemisch einreiben und ebenfalls gut einwirken lassen.
  • Anschließend das Kupferstück mit einem Tuch abwischen und nachpolieren.

Holzasche
Auch mit Holzasche können Sie Kupfer putzen. Vor allem, um Kupferpfannen und Kupfertöpfe zu reinigen und glänzend sauber zu bekommen, ist Asche ganz hilfreich.
Sie brauchen die Holzasche nur auf ein weiches Tuch geben und die Kupfergegenstände damit abreiben.

Sauerkrautsaft
Wer mit Sauerkrautsaft Gegenstände aus Kupfer reinigen möchte, kann dabei gleich vorgehen wie bei der Anwendung einer Essig-Salz-Mischung.

Ketchup

  • Ebenfalls hilfreich zur Kupferreinigung ist Ketchup.
  • Sie sollten das Ketchup direkt und dick auf der Kupferoberfläche auftragen, entweder mit den Fingern oder mithilfe eines Papiertuchs.
  • Dann das Tomatenketchup mehrere Minuten lang einwirken lassen
  • Danach den Gegenstand mit klarem warmem Wasser abspülen, die Anlaufschicht mit einem Tuch oder Schwamm abwischen, trocken reiben und nachpolieren.

Zahnpasta

  • Nicht nur zum Zähne putzen, sondern auch zum Silber putzen und Kupfer reinigen ist Zahnpasta geeignet.
  • Dazu einfach eine dicke Schicht Zahnpasta auf das Kupfer auftragen und trocknen lassen.
  • Ist die Zahnpasta getrocknet und hat somit auch eingewirkt, sollten Sie diese gründlich mit lauwarmem Wasser abwaschen.
  • Zum Schluss den Kupfer Gegenstand trocken reiben und polieren.

Auch mit Salmiakgeist und Salz können Sie Kupfer reinigen

  • Lösen Sie hierzu einen Esslöffel Salz in einer Tasse Salmiakgeist auf und reiben Sie das Kupferstück damit ein.
  • Dann die Lösung etwa eine Stunde einwirken lassen, danach mit einem Tuch abwischen und nachpolieren

Bevorzugen Sie ein chemisches Reinigungsmittel für Kupfer, sollten Sie dies immer nach den Angaben des Herstellers auf der Verpackung anwenden.

No votes yet.
Please wait...

Kommentar schreiben