Putzen.de
Milchflecken entfernen

Milchflecken entfernen

In der Regel ist frische Milch auf fast jedem Frühstückstisch zu finden, ob nun warme Milch oder daraus hergestellter Kakao als Frühstücksgetränk für Kinder, etwas Milch in den Kaffee oder kalte Milch fürs Müsli. Ferner ist Milch bei vielen Kindern und auch einigen Erwachsenen ein beliebtes Getränk für zwischendurch. Im Sommer wird aus kalter Milch und schmackhaften Beeren bzw. frischem Obst auch gerne ein leckerer kühler Milchshake gemixt. Für welchen Zweck auch immer – frische Milch sollte in jedem Kühlschrank vorhanden sein.

Milchflecken entfernen

Passiert allerdings ein Malheur und die Milch wird verschüttet, kann dies durchaus zu Milchflecken in der Kleidung, Tischdecke, sonstigen Textilien, einem Polster oder Teppich führen. Doch erfreulicherweise zählen Milchflecken nicht zu den hartnäckigen Flecken und lassen sich auch leicht entfernen, solange sie noch frisch sind. Daher sollte man auch Milchflecken, genauso wie alle anderen Flecken, möglichst schnell und richtig entfernen, denn je älter sie sind, desto schwieriger lassen sich die Milchrückstände beseitigen. Außerdem verursachen Milchflecken (aufgrund der Milchsäure in saurer Milch) auch bereits nach kurzer Zeit einen recht penetranten säuerlichen Geruch. Schon allein, um sich diesen unangenehmen Geruch zu ersparen, sollte man verschüttete Milch nicht zu lange eintrocknen lassen, sondern den Milchfleck umgehend beiseite schaffen.

Haushaltstipps und Hausmittel zur Entfernung von Milchflecken

Frische Milchflecken in der Kleidung – was tun?
Befinden sich ganz frische Milchflecken auf einem Kleidungsstück (z. B. T-Shirt, Sweatshirt, Bluse, Hemd, Hose, Jeans) kann man diese unter fließendem kaltem oder lauwarmem Wasser mithilfe von Seife oder Spülmittel aus dem Stoff heraus waschen. Das Wasser sollte dabei nicht über 40° C heiß sein, denn sonst könnte das in der Milch enthaltene Eiweiß gerinnen und der Fleck schwieriger zu entfernen sein. Anschließend das Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine oder von Hand waschen.

Ältere eingetrocknete Milchflecken aus Kleidern entfernen – so geht’s
Sind Milchflecken in der Kleidung oder sonstigen Textilien schon etwas älter und angetrocknet, sollte man die Wäschestücke einige Minuten in lauwarme Seifenlauge einlegen und den Flecken sorgfältig einweichen oder den angefeuchteten Milchfleck mit Gallseife einreiben, diese ebenfalls etwas einwirken lassen, danach unter dem Wasserhahn mit klarem warmem Wasser ausspülen und anschließend das Kleidungsstück wie üblich waschen.

Milchflecken aus dem Sofa, Polster, Teppich beseitigen
An und für sich lassen sich frische und auch ältere, eingetrocknete Milchflecken auf dem Sofa, Stuhlpolster oder Teppichboden ebenfalls mit Hausmittel entfernen. Logischerweise ist die Vorgehensweise etwas anders als bei Klamotten, da man diese Gegenstände zur Endreinigung nicht in die Waschmaschine stecken kann.

Auch aus einer Couch, einem Polster oder Teppich sollte man Milchflecken grundsätzlich immer gleich entfernen, nachdem die Milch verschüttet wurde. Eventuell kann man die frischen Milchflecken dann mit kaltem oder handwarmem Seifenwasser aus dem Polster oder Teppich raus bekommen und somit auch den unangenehmen Geruch verhindern, der leicht durch alte festgesessene Milchrückstände in den Fasern entstehen kann. Nach der Fleckentfernung die Seifenrückstände gründlich mit klarem warmem Wasser herausspülen und danach die betroffene Stelle mit einem sauberen Tuch oder Küchenpapier trocken tupfen.
Falls der Milchfleck doch schon etwas angetrocknet ist, sollte man diesen vorab gründlich mit Seifenlauge einweichen, damit er sich restlos aus dem Gewebe entfernen lässt.

Bei alten, eingetrockneten Milchflecken im Polster oder Teppich hat man mit einfacher Seifenlauge häufig keine Chance mehr. In diesem Fall muss man etwas härtere Mittel und Methoden anwenden. Dabei sollte man aber unbedingt auf die Empfindlichkeit des einzelnen Materials achten und das entsprechenden Mittel vorab an einer uneinsehbaren kleinen Stelle testen.
Aus robusten Materialien lassen sich alte eingetrocknete Milchflecken relativ gut mit Kernseife, Flüssigwaschmittel oder Gallseife und einer Bürste entfernen. Dazu die Kernseife, das Waschmittel oder (bei ganz hartnäckigen Milchflecken) die Gallseife mit einer speziellen Bürste intensiv in den Milchfleck einmassieren, etwas einwirken lassen und dann das Gewebe gründlich mit warmem Wasser ausspülen, um die Milchrückstände samt der Seifenreste komplett aus den Fasern heraus zu kriegen. Anschließend den betroffenen Bereich mit einem Lappen oder Küchenpapier trocken tupfen.

Bei älteren Milchflecken und um den unangenehmen sauren Milchgeruch zu beseitigen, soll auch Zitronensaft oder Essig helfen. Allerdings ist Zitronensäure ein natürliches Bleichmittel und somit nicht für alle Textilien geeignet. Besonders vorsichtig sollte man bei dunklen und farbigen Stoffen sein!

Fleckenentferner für Milchflecken
Alternativ zu den Hausmitteln gibt es in Drogerien und Supermärkten auch spezielle Fleckenentferner für Milchflecken. Diese einfach nach Gebrauchsanweisung anwenden.

Teppichreiniger und Teppichschaum
Natürlich kann man Milchflecken aus einem Teppich auch mit einem speziellen Teppichschaum oder Teppichreiniger entfernen. Diesen ebenfalls nach Angaben des Herstellers anwenden.

Milchflecken auf Silbermünzen

Ist von Milchflecken die Rede, muss es sich nicht automatisch um Flecken handeln, die tatsächlich durch Milch entstanden sind. Denn auch weißliche Verfärbungen auf Silbermünzen werden als Milchflecken bezeichnet. Wer selbst damit konfrontiert ist oder sich dafür interessiert, kann sich gerne im Artikel „Milchflecken auf Silbermünzen entfernen“ darüber informieren.

Milchige Gläser

Auch milchige Gläser haben eigentlich nichts mit Milch zu tun. Durch Glaskorrosion oder Verkalkung sehen sie einfach nur weißlich, trüb und beschlagen aus.

No votes yet.
Please wait...

Kommentar schreiben