Putzen.de

Haushelden.de – Erfahrungen und Test

Wer eine Reinigungskraft sucht, kann mittlerweile auf diverse Vermittlungsplattformen im Internet zurückgreifen. Dabei gibt es im Wesentlichen zwei unterschiedliche Modelle: Einerseits bieten Reinigungsunternehmen ihre registrierten und oftmals Festangestellten Putzkräfte über ihre Webseiten an. Sie werden haushaltsnah über die Webseiten online vermittelt. Andererseits existieren reine Vermittlungsplattformen. Sie dienen dazu, Kontakte zwischen Jobgeber und einer selbständigen Reinigungskraft herzustellen.

Im ersten Fall sind die Vertragsbedingungen und der jeweilige Stundenlohn für die Putzhilfen von vornherein festgelegt. Im zweiten Fall werden alle Konditionen direkt zwischen den Auftraggebern und den Reinigungskräften ausgehandelt. Für das Zustandekommen eines Vertrags und die Einhaltung der Absprachen übernehmen die reinen Vermittlungsplattformen keine Haftung. Dafür erlauben sie hohe individuelle Freiheiten bei den Absprachen. Haushelden.de gehört zu den Vermittlungsplattformen.

Was ist Haushelden.de?

Betreut.de Vorteile:

individuelle Absprachen
freie Preisverhandlungen
verschiedene Vermittlungen

Haushelden.de besuchen

Die Webseite Haushelden.de vermittelt eine Reihe von Dienstleistungen rund um Privathaushalte. Die Dienstleister werden dabei als „Haushelden“ bezeichnet. Hierbei handelt es sich nicht nur um Reinigungskräfte, die auf Haushelden.de als Haushaltshilfen bezeichnet werden.

Auch Tagesmütter, Seniorenbetreuung, Tiersitter, Nachhilfelehrer oder Helfer für die Gartenarbeit können über Haushelden.de gesucht und gefunden werden. Dabei bestehen sowohl für die Dienstleister als auch für die Auftraggeber zwei Möglichkeiten, um einen passenden Kontakt herzustellen. Wer eine Putzhilfe sucht, kann einerseits eine Jobbeschreibung aufgeben, auf die sich die Putzhilfen bewerben können. Andererseits besteht für Auftraggeber die Möglichkeit, sich die Profile der „Haushelden“ anzuschauen und in der direkten Kontaktaufnahme einen selbst ausgewählten Dienstleister anzuschreiben.

In gleicher Weise können auch die „Haushelden“ entweder die ausgeschriebenen Jobs durchsuchen oder durch ihre Profile auf sich aufmerksam machen. Die Kosten für die Vermittlung werden dabei hauptsächlich von den Jobgebern getragen.

Wie funktioniert die Vermittlung bei Haushelden.de

Wer Putzstelle im eigenen Privathaushalt oder auch in einem kleinen Betrieb ausschreiben möchte, geht wie folgt vor: Auf der Startseite befinden sich sechs Jobkategorien. Unter der Kategorie „Haushaltshilfe“ wird der Button „Angebote einholen“ angeklickt. Dann öffnet sich ein leicht zu bedienendes Formularfeld zum Ausfüllen. Als Überschrift wird eingegeben, um welche Art Arbeit es sich handelt. Postleitzahl und Ortsangabe werden hinzugefügt.

Damit die Bewerber eine konkretere Vorstellung von dem Auftrag bekommen, kann in einem Fenster „Details zu Deinem Auftrag“ eine recht genaue Beschreibung eingetragen werden. Auch über die Laufzeit der Ausschreibung wird informiert. Bevor es weitergeht, ist an dieser Stelle die Registrierung über die eigene Emailadresse notwendig. Anschließend können die Auftraggeber über einen weiteren Fragebogen zusätzliche Angaben über die eigene Person machen, um den Dienstleistern ein genaueres Bild davon zu vermitteln, mit wem sie es zu tun haben. Im letzten Formularschritt sind die Kontaktdaten einzugeben. Das entsprechende Jobangebot erscheint dann kostenfrei für alle Haushelden in der Jobübersicht.

Die Putzhilfen können darauf ihre Bewerbungsschreiben senden. Möchte der Auftraggeber darauf antworten, muss er zunächst eine Gebühr bezahlen, um für die entsprechende Option freigeschaltet zu werden. Das bedeutet: Es lässt sich kostenlos testen, ob es überhaupt Interessenten für die angebotene Putzstelle gibt.

Wenn kein „Hausheld“ reagiert und eine Kommunikation deshalb nicht erforderlich ist, fallen auch keine Kosten an. Wollen Sie aber auf eine Bewerbung antworten, sind die Gebühren für die Antwortoption vorher zu zahlen.
Was ist, wenn Sie die eigene Putzstelle nicht für alle Bewerber sichtbar ausschreiben möchten?
Dann können Sie bei den Profilen einen für Sie interessanten „Haushelden“ auswählen und ihn direkt kontaktieren. Auch für diesen Fall gilt allerdings: Die Kontaktaufnahme mit einer potentiellen Haushaltshilfe ist erst nach Entrichtung einer Gebühr möglich.

Die Reinigungskräfte können grundsätzlich kostenlos ein Profil erstellen und bis zu fünf Bewerbungen oder Anfragen pro Tag an Auftragnehmer senden. Für sie steht aber ebenfalls eine Gebührenoption zur Verfügung. „Haushelden“ können sich per Zahlung zu Premium-Haushelden aufwerten lassen. Dann erscheinen ihre Profile farbig hervorgehoben und weit oben in den Listen. Außerdem erlaubt die Premiumoption unbegrenzte Kontaktaufnahmen pro Tag. Hier können nun die genauen Konditionen für die Arbeitsstelle besprochen und geklärt werden.

Besonderheiten von Haushelden.de

Die wichtigste Besonderheit von Haushelden.de ist der Umfang an Vermittlungsleistungen. Hierbei sticht vor allem hervor, dass die Plattform auch Nachhilfelehrer, Seniorenbetreuer und Tiersitter vermittelt. Damit wird jeder relevante Dienstleistungsbereich abgedeckt, der für gewöhnlich in Privathaushalten angefragt wird.

Kosten

Haushelden hat ein Gebührensystem, dass sich für die Auftraggeber an der Nutzungsdauer bemisst. Die günstigste Gebühr liegt bei 19,99 €. Sie gilt für eine Nutzungsdauer von drei Wochen. Für 34,99 € kann Haushelden.de zwei Monate lang genutzt werden. Sechs Monate kosten 62,99 €.
Putzhilfen und andere „Haushelden“ können sich mit 4,99 € pro Monat die Premiumfunktion freischalten lassen.

Support und Kundendienst

Der Support ist telefonisch von Montag bis Freitag erreichbar. Hier gelten Telefonzeiten von 9.00 – 19.00 Uhr. Alle Anrufe werden zum Ortstarif berechnet – egal, von welcher Region aus angerufen wird.

Haushelden.de hat den Vorteil, dass die Absprachen sehr individuell erfolgen. Da die Reinigungskräfte nicht fest angestellt sind, lassen sich freie Preisverhandlungen führen. Nachteilig ist allerdings, dass die Putzhilfen keine generelle Berufshaftpflichtversicherung vorweisen. Dieser Punkt sollte sicherheitshalber vorab mit den Haushaltshilfen besprochen werden.

Haushelden.de besuchen

Ihre Erfahrungen mit Haushelden.de

Konntest du bereits Erfahrungen mit Haushelden.de machen? Teile diese doch bitte mit den Nutzern von putzen.de.

Rating: 2.6. From 8 votes.
Please wait...

Kommentar schreiben